Der beim Entwicklerstudio Dragonfly entstandene Multiplayer-Shooter S.K.I.L.L. – Special Force 2 ist hierzulande zwar erst seit September dieses Jahres auf dem Markt, in der koreanischen eSports-Szene hat der Titel aber bereits eine gewisse Bekanntheit erlangt. Mit dem Allstar Cup 2013 wird nun das erste offizielle eSports-Turnier für das Spiel veranstaltet.

Das Turnier wird von dem europäischen Publisher Gameforge in Zusammenarbeit mit der European Sports League (ESL) abgehalten. Der Sieger des Turniers darf ein Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro sowie Roccat-Hardware und Ingame-Items mit nach Hause nehmen.

Natürlich sind die Preisgelder nicht mit denen aus der League of Legends– oder StarCraft 2-Szene zu vergleichen, allerdings sei dies laut Gameforge nur der Anfang. Für die Zukunft sind bereits weitere Turniere geplant, die ebenfalls mit Preisen und Pokalen aufwarten werden. Die Anmeldung für das ESL-Turnier ist seit dem 12. November 2013 möglich. Am 22. Dezember 2013 findet dann das Finale der eSport-Veranstaltung statt.

Man habe mit S.K.I.L.L. – Special Force 2 einen Titel, der schnelle, kompetitive Multiplayer-Action sowie ein hervorragendes Balancing bietet und sich somit perfekt in das Game-Portfolio einfügt, so Michael Bister, Head of Pro Gaming Germany bei der ESL. “Ich kann mir gut vorstellen, dass das Spiel auch über das nächste Jahr hinaus zu einem festen Bestandteil der ESL wird.”


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News