Als Exklusivtitel zum Launch der Xbox One veröffentlicht wurde das Action-Adventure Ryse: Son of Rome kürzlich nun auch für den PC angekündigt. Doch wie schaut es mit einer möglichen Fortsetzung des Sandalen-Epos aus? Im Rahmen eines umfangreichen Interviews sprach Crytek-Oberhaupt Cevat Yerli über das Thema und machte Hoffnungen auf einen Nachfolger.

In einem Gespräch mit dem Online-Portal Eurogamer wurde Yerli auf einen potentiellen zweiten Ableger des Franchise angesprochen. Dabei wurde auch erwähnt, dass der Deal zwischen Microsoft und Crytek für Ryse 2 deshalb nicht zustande kam, weil der Redmonder Hersteller unbedingt in den Besitz der Markenrechte kommen wollte und Crytek sich weigerte, diese abzutreten.

Yerli versicherte allerdings, dass die Geschäftsbeziehungen zu Microsoft nach wie vor intakt sind und man weiterhin Ausschau nach Projekten hält, die man gemeinsam realisieren kann. Allerdings räumt er auch ein, dass man mit den Verkäufen der Xbox One nicht wirklich 100 Prozent zufrieden ist, weshalb man nun warten möchte, bis der Kundenkreis auf der Konsole größer wird.

“Was Ryse 2 angeht, so haben wir nie gesagt, dass es eingestampft wurde. Es ist unsere IP. Wir müssen nur das richtige Timing abwarten. Und das richtige Timing bedeutet eine größere etablierte Nutzerbasis auf den Next-Gen-Konsolen”, so der Macher.

Wie Yerli zudem anmerkt, ist Ryse: Son of Rome zwar nicht das am besten bewertete Spiel geworden, allerdings hat der Titel nach wie vor viele Anhänger, die ihn über verschiedene Kanäle kontaktieren und nach einer Fortsetzung verlangen. Es gäbe aktuell allerdings nichts, was man offiziell ankündigen könnte.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche