Mit Rollercoaster Tycoon World wollen Pipeworks Software und Atari die bekannte Wirtschaftssimulationsreihe zu neuem Leben erwecken. Nun haben die Macher ein paar frische Impressionen aus dem Spiel veröffentlicht, die uns schon mal auf einen Blick auf die grafische Aufmachung des Titels gewähren.

Was bei der Betrachtung der Bilder auf Eurogamer sofort ins Auge springt sind die verschiedene Themen, die man für seinen Vergnügungspark offenbar auswählen können wird. Neben einem Piraten-Setting wird es offenbar auch Wild West- und Sci-Fi-Thematiken sowie Bereiche im Stile vom Amerika der 50er Jahre geben.

Das Spiel soll zudem einen Koop-Modus mit bis zu vier Spielern bieten, die gemeinsam an einem Vergnügungspark basteln. Die Teilnehmer werden dabei auf einzelne Bereiche aufgeteilt, so dass jeder für sich bauen kann. Die Konstruktion einer Achterbahn soll diesmal simpler von der Hand gehen. Spieler werden überdies in der Lage sein, eigene Entwürfe mit anderen zu teilen oder die Kreationen der Mitspieler herunterzuladen, um diese im eigenen Vergnügungspark einzusetzen.

Im Spiel wird man zwischen einer First- und einer Third-Person-Perspektive wechseln können. Laut Atari wird sich Rollercoaster Tycoon World stark von dem enttäuschenden RollerCoaster Tycoon 4 Mobile unterscheiden. Auch auf die oft kritisierten Mikrotransaktionen will man komplett verzichten. Das Spiel soll laut dem aktuellen Stand Anfang des kommenden Jahres erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche