Rift Taktiker

Auf der offiziellen Seite von RIFT stellte Trion nun eine weitere Seele vor, die im Zuge der geplanten Erweiterung Storm Legion Einzug ins Spiel halten wird. Mit dem Taktiker wird der Schurke um eine neue Seele erweitert, die durch ihre enorme Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit punktet und sowohl mit offensiven, unterstützenden, als auch Gruppenheilungsfähigkeiten aufwarten kann.

So soll der Taktiker mit Blitzen aus vernichtender Energie und einer Reihe von verheerender Elementarfluten aus Feuer, Eis und Tod für alle Anhänger der offensiven Spielart genügend Möglichkeiten bieten, sich als Schadensverursacher zu entfalten. Durch seine soliden Unterstützungs- und Gruppenheilungsfähigkeiten kann er aber auch als eine sehr gute Ergänzung zum Barden fungieren.

Wie jede anderen Seele in RIFT hat natürlich auch die Seele des Taktikers ihre Schwächen. So müssen Schadensverursacher mit dieser Ausrichtung zusätzlich auf eine sekundäre Seele zurückgreifen, um das volle Einzelzielschadenspotential nutzen zu können. Die Vorstellung der neuen Seele leitet Trion, wie gewohnt, mit einer interessanten Geschichte ein, die du auf der offiziellen Seite zum Spiel lesen kannst.

Am 13. November 2012 wird mit Storm Legion die erste große Erweiterung zum Spiel erscheinen. Diese soll mit einer großen neuen Welt aufwarten, die bereits existierende Karte um mehr als das Dreifache erweitert, eine epische Geschichte erzählt, neue Dungeons und Schlachtzüge einführt, vier neue Seelen bietet und die Höchstgrenze der Stufen von 50 auf 60 anhebt. Neue Risse, Housing, weitere Sofort-Abenteuer, frische Erfolge, zusätzliche Reittiere und Begleiter, Sammelobjekte für Entdecker und spannende PvP-Inhalte bringt die Erweiterung ebenfalls mit sich.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "RIFT – Storm Legion: Trion stellt die Seele des Taktikers für den Schurken vor"

Sieht ganz lustig aus aber so richtig etwas drunter vorstellen kann ich mir gerade nichts.