Hier wirt gerade ein Item auf die richtige Größe gebrachtGestern fiel in Köln der Startschuss für die diesjährige gamescom. Auch Trion Worlds ist u.a mit RIFT und dessen erster Erweiterung Storm Legion wieder auf der weltweit größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung vertreten. Wir hatten die Gelegenheit, einen ersten Blick auf das Housing-System zu werfen, das mit Storm Legion ins Spiel kommen wird.

Trion hatte  ja schon im letzten Jahr verlauten lassen, dass man sich ein Housing-System durchaus gut vorstellen könnte, jedoch wollte man nicht einfach das Housing von anderen Spielen kopieren, sondern es anders machen. Auf der diesjährigen gamescom zeigte der Entwickler nun, was sie denn nun alles anders machen werden.

Kein Haus sondern eine Dimension

Die erste Änderung ist schon mal, dass das Ganze nicht Housing heißen wird, sondern unter der Bezeichnung „Dimensionen“ läuft. Und hierbei handelt es sich tatsächlich nicht nur um eine Namensänderung, um anders zu klingen, der Name passt einfach perfekt zum neuen Feature. Er spiegelt genau das wider was es ist, eine Dimension: In Storm Legion bekommst du nicht einfach nur ein Haus sondern ein relativ großes Landstück spendiert. Wo dieses Stück Land liegt kannst du entscheiden – Wüste, Wald oder vielleicht sogar in einer Raid-Instanz die du und deine Gilde freigeräumt haben, alles ist möglich.

Keine Grenzen bei der Gestaltung

Hast du deine Entscheidung getroffen, sind dir keine Grenzen gesetzt! Du kannst alle Dinge wie z.B. Häuser, Bäume, Tische, Kisten, Fässer usw. drehen, verkleinern, vergrößern und verschieben. Das bedeutet z.B. dass ich mir ein eigenes Baumhaus bauen kann. Den Baum stelle ich mir auf die richtige Größe ein, baue dann ein Gerüst herum. Zum Schluss fehlen dann nur noch die Treppen und die Einrichtung, die man im Baumhaus vielleicht haben möchte.

Was sich nach viel Arbeit anhört, ist in ein paar Sekunden erledigt und das Ergebnis durchaus ansehnlich. Doch nicht nur Bauen kann man in dieser Dimension, sondern z.B. auch dank eines Geräts das Wetter ändern. Es kann regnen, man kann einen Himmel von einem der Welt-Events entstehen lassen usw. Kurz gesagt, in der eigenen Dimension sind einem keine Grenzen gesetzt.

Die wichtige Frage, ob man dann auch Trophäen von besiegten Gegnern, wie z.B Raid-Bossen, in der Wohnung aufhängen kann, hat Trion auch schon mal mit einem Ja beantwortet. Und wer jetzt Angst hat, dass sich niemand die tolle Wohnung anschauen wird, die man gestaltet hat, den kann ich beruhigen: Man kann entweder bestimmte Personen in die Dimension einladen oder sie für alle zugänglich machen.

Die Dimensionen werden meiner Meinung nach also eine gelungene Abwechslung zum Raiden und Instanzenrennen in RIFT darstellen und ich bin jetzt schon auf die vielen Kreationen der Spieler gespannt!

Zwei RIFT-Entwickler, die durch die Präsentation führten

Zwei RIFT-Entwickler, die durch die Präsentation führten


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "RIFT: Dimensionen – Erster Eindruck vom Housing in Storm Legion [gamescom]"

das klingt ja echt geil 😀

Klingt echt stark.

Wisst ihr, ob man da Materialien sammeln und craften muss? Oder kann sich jeder direkt ein beliebig pompöses Zuhause basteln? Letzteres fände ich irgendwie… nicht so gut wie ersteres. 😛