Schlachtzug-Riss: Schrecken des Untodes

In Teil 8 unserer Guide-Reihe zu Die Saga der Ewigen haben wir uns mit ein paar Elite-NPCs in Stillmoor beschäftigt. In diesem Teil werden wir noch in Stillmoor bleiben und benötigen nun einen ganzen Schlachtzug, um die Quest weiterführen zu können.

Die Saga der Ewigen: Dunkelklinges Terror

Für Die Saga der Ewigen: Dunkelklinges Terror sollst du Luthas Dunkelklinges Riss-Plan vereiteln. Um das zu erreichen, musst du einen Schlachtzug-Riss schließen und am Ende [ItemLink id=40349] aus einer der Truhen plündern.

Für den Schlachtzug-Riss sind bis zu 20 Leute mit guter Ausrüstung notwendig. Optimalerweise erreichen alle mindestens 100 oder sogar 150 Treffer bzw. Fokus (außer die Heiler natürlich). Wir haben es gildenintern auf größtenteils T2-Niveau gemacht. Bei dem Equip-Stand wäre es vermutlich sogar mit weniger als 20 Leuten gegangen, es sollte somit auch auf T1 schon gut machbar sein.

Um den Schlachtzug-Riss zu beschwören, benötigst du 1x [ItemLink id=38042] von „Die grimmige Jünger“ und 10x [ItemLink id=4949]. Suche danach einen Schlachtzug-Spalt in Stillmoor. Verwende die Items als Köder und es entsteht der Riss Schrecken des Untodes.

Raid-Riss: Schrecken des Untodes

Für den Riss selbst benötigt dein Raid 3 Tanks. Die einzelnen Phasen im Überblick:

  1. In der ersten Phase spawnen Gruppen von jeweils 3 Gegner: Ein Magier und 2 Golems. Jeder Tank schnappt sich einen. Wir haben dann die beiden Golems einzeln ins Fokus genommen. Als letztes dann DPS auf den Magier. So ziehst du mit deinem Raid von Gruppe zu Gruppe und schließt damit die erste Phase ab.
  2. In der zweiten Phase spawnen Mobs an „Kugeln“. Der MainTank muss die Kugel anklicken, um einen Buff zu erhalten. Dazu haben wir einen Schurken auserkoren, der den Mob von der Kugel wegzieht (kitet). Der Schurke sollte dabei natürlich Range sein und darf unter keinen Umständen einen Treffer vom Mob einstecken.
    Sobald der Tank die Energie umgelenkt hat (sprich die Kugel angeklickt hat), spottet er den Mob ab und der Schlachtzug eröffnet das Feuer.
  3. In Phase 3 spawnt ein einzelner Gegner. Wenn dieser Mob stirbt, teilt er sich in 2 kleinere Mobs auf. Während der Aufteilung explodiert er und fügt allen in Reichweite Schaden zu. Nahkämpfer sollten also rechtzeitig schauen, dass sie Land gewinnen. Range-DDs und Heiler stehen hoffentlich ohnehin auf maximaler Reichweite.
    Nach der Teilung sollten die Mobs voneinander getrennt und wieder fokussiert werden. Flächenschaden haben wir vermieden. Wenn beide gleichzeitig sterben und damit beide explodieren, wäre das unnötig viel Schaden für den Schlachtzug.
    Die Mobs teilen sich dann wieder und so weiter. Einfach aufpassen, dass möglichst immer nur ein Mob gleichzeitig stirbt und dann wenig Spieler drumherum stehen.
  4. In der vierten Phase sollten auch wieder alle auf Max-Range stehen. Die Irrlichter chargen zufällig Gruppenmitglieder an und machen fiesen Flächenschaden. Nach Möglichkeit also einzeln pullen und gut verteilt stehen.
  5. In Phase 5 kommt der letzte Boss. Der spawnt einige Adds, die explodieren und dabei Flächenschaden machen. D.h. ein Tank holt sich die Adds und zieht sie vom MainTank und der Gruppe weg. Die Adds haben nicht viele Lebenspunkte und können vom Schlachtzug in kurzer Zeit runtergekloppt werden.

Das war der Riss Schrecken des Untodes und damit hast du die Quest Die Saga der Ewigen: Dunkelklinges Terror abgeschlossen.

Tipp: Es gibt auch eine tägliche Quest zum Schließen von Schlachtzug-Rissen in Meridian. Wenn du diese regelmäßig annimmst, stehen deine Chancen gut, die passende Daily für den Riss von Dunkelklinges Terror zu haben. Dann kannst du nicht nur deine Epic-Quest abschließen, sondern gleich noch [ItemLink id=35162] abgreifen. Die entsprechenden Quests findest du im letzten Eck der Manufaktur, hinter den Planarit-Händlern.

Im nächsten und 10. Teil unserer großen Reihe geht es dann weiter mit den nächsten Quests der Saga der Ewigen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche