RIFT 1.8 - HöllendämmerungMit RIFT 1.8 werden neben einem neuen 20-Mann-Schlachtzug u.a. auch die beiden neuen Berufe Fischen und Überlebenskunst Einzug ins Spiel halten. Diese stellte Trion Worlds nun näher vor.

Du brauchst eine Auszeit von deinem kampferfüllten Alltag in Telara und willst dem Kriegstreiben für eine gewisse Zeit den Rücken kehren? Mit RIFT 1.8 hast du die Möglichkeit, genau dies zu tun, denn laut Trion wird dann jeder die Gelegenheit haben zusätzlich zu den Handwerks- oder Sammelberufen, über die er bereits verfügt, die beiden neuen Berufe auszuüben.

Fischen bietet dir die Möglichkeit leckere Fische und andere Schätze aus den Gewässern Telaras zu holen. Dazu benötigst du lediglich eine Angelrute, die du von Angellehrern im Handwerksgebiet deiner Stadt kaufen kannst. Deine Chancen auf einen guten Fang erhöhst du zusätzlich mit selbst hergestellten Ködern.

Bist du mit Rute und Köder ausgestattet, kann es losgehen. Wirf deinen Köder aus, warte bis sich die Rute durchbiegt und hol deinen Fang an Land. Nicht alles was du aus dem Wasser ziehst, wird essbar sein. So hast du z.B. auch die Chance, Artefakte am Haken zu haben.

Mit dem neuen Handwerksberuf Überlebenskunst kannst du deinen Fang anschließend zu einer leckeren Mahlzeit weiterverarbeiten, die dich mit Buffs für alle Rollen und Berufungen versorgen. Zudem kannst du sogar Zelte, Bettrollen und andere Ausrüstung herstellen, um bestens für deinen Trip in die Natur ausgestattet zu sein. Mehr zu den neuen Berufen erfährst du auf der offiziellen Webseite des Spiels.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "RIFT 1.8: Berufe Fischen und Überlebenskunst vorgestellt"

Ihhh Fisch, ka ob ich mir Angeln als Sinnvolle Freizeitbeschäftigung neben dem Raiden vorstellen kann.

Mhh konnte in WoW schon nichts mit anfangen