Glutinsel in RIFT 1.6Mit RIFT 1.6 steht schon die nächste Version des MMORPGs in den Startlöchern, von der einige Inhalte bereits auf dem Testserver verfügbar sind. Im Interview mit Massively sprachen Trions Design Director Hal Hanlin und Content Lead Mike Daugherty nun über die Glutinsel, Sofort-Abenteuer und weitere Neuheiten in RIFT 1.6.

Die Glutinsel

RIFT 1.6 wird u.a. die Glutinsel, neue Gruppeninhalte, neue Zoneninvasions-Mechaniken und Sofort-Abenteuer ins Spiel bringen. In der Geschichte des aktuell laufenden globalen Ereignis „Asche der Geschichte“ spielen die Glutinsel bereits eine zentrale Rolle. Das Welt-Event soll damit enden, dass die Spieler die Möglichkeit haben, die Reisesteine dazu zu nutzen, um auf die Glutinsel überzusetzen.

Hanlin erklärt, dass Spieler jeden Levels die Glutinsel besuchen können. Er empfiehlt Low Level-Spielern jedoch, in der Sicherheit des Außenpostens zu bleiben. Ausgelegt ist die Glutinsel für Level 50-Spieler und laut Daugherty soll es selbst für frische 50er etwas rau auf der Insel zugehen. Die Mobs sind Level 52, sodass selbst frische 50er etwas aufpassen sollten, was sie tun und wo sie umherstreifen.

Einen ersten Blick auf die Glutinsel und die Neuheiten, die dich dort erwarten, kannst du in Marcels Beta-Tagebuch vom Testserver werfen:

Rift 1.6 Glut Inseln Neues Gebiet

Sofort-Abenteuer und Free2Play

Damit du zunächst den neuen Content genießen kannst, werden die Sofort-Abenteuer kurz nach dem Release von RIFT 1.6 ins Spiel kommen. Sie sollen das Gefühl aus der Beta und dem Frühstart zurückbringen, als Massen von Spielern zusammen durch die Zonen fegten und Riss-Invasionen zurückschlugen.

Im Rahmen der Sofort-Abenteuer werden Spieler zusammengebracht, in ein Gebiet teleportiert und erhalten eine Aufgabe, die es zusammen zu lösen gilt. Zu Beginn werden diese Sofort-Abenteuer in Schimmersand und Stillmoor stattfinden. Du kannst jederzeit dazustoßen und sie verlassen oder wie Hanlin es beschreibt: „Drop in, beer and pretzels, roll around and have a great time“.

Auch die laut Massively obligatorische Free2Play-Frage kam im Rahmen des Interviews wieder auf den Tisch. Hanlins Antwort fällt hier eindeutig aus:

„Nein. Wenn Spieler es ausprobieren möchten, bevor sie es kaufen, gibt es dafür Trials und und eine Reihe von Aktionen, die ihnen das ermöglichen.“

Laut Hanlin sehe das Team RIFT als Premium-Service und sei darauf fokusiert, den weltweit besten dynamischen Content auszuliefern, und so lange ihm niemand etwas anderes sagen würde, und damit meine er Scott [Anm.: Scott Hartsman, Executive Producer von RIFT], würden sie genau mit dem weitermachen, was sie jetzt machen. Pläne für ein Free2Play-Modell bei RIFT scheint es derzeit also nicht zu geben. 😉

Quelle: Massively


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche