Wie der japanische Soft- und Hardwarehersteller Sony bereits Ende Dezember vergangenen Jahres angekündigt hat, wird in den nächsten Wochen der Online-Support für diverse ältere Titel endgültig eingestellt. Betroffen ist unter anderem auch die Sci-Fi-Horror-Shooter-Reihe Resistance, die nun ab morgen, den 8. April 2014 nur noch offline spielbar sein wird.

Wer also noch ein paar Matches online absolvieren möchte, sollte die letzte Chance nutzen und den heutigen Tag im Multiplayer-Modus von Resistance verbringen. Dort tummeln sich derzeit auch die Entwickler, die auf die letzten spannenden Partien mit den Fans nicht verzichten möchten. Ursprünglich sollte der Online-Support für die Trilogy bereits am 28. März 2014 enden, wurde dann allerdings um ein paar Tage verlängert.

Auf die zahlreichen Proteste seitens der Spieler hin meldeten sich die Entwickler von Insomniac Games am vergangenen Freitag via Nachrichtendienst Twitter zu Wort und erklärten, dass die Entscheidung über die Abschaltung der Server nicht beim Studio lag. Es gebe zahlreiche Gründe, weshalb man es abschalten musste. Die Forderung dazu kam von Sony, da sie sich um die Server kümmern.

Neben Resistance stellt Sony im Mai dieses Jahres auch die Server für seine Renn-Simulation Gran Turismo 5 ein. Zuvor wurde bereits der Online-Support für Pain, MAG, SOCOM: Special Forces und SOCOM: Confrontation eingestellt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News