Wie Take-Two Interactive Chief Executive Officer Strauß Zelnick bereits im Juni dieses Jahres in einem Interview anmerkte, gehört Red Dead Redemption zu einem “dauerhaften Franchise” von Rockstar Games, weshalb eine Fortsetzung zu dem 2010 veröffentlichten Open-World Action-Adventure eines Tages definitiv folgen wird. Nun gibt es erste mögliche Hinweise darauf, dass die Entwicklung schon bald beginnen könnte.

So tauchten auf der offiziellen Webseite des Studios zahlreiche Stellenausschreibungen auf, die auf ein anstehendes Großprojekt hindeuten. Demnach möchte Rockstar Games seinen Mitarbeiter-Pool bei Rockstar San Diego von aktuell 140 Entwicklern um mehr als 30 weitere kreative Köpfe erweitern. Gesucht werden unter anderem ein Programmierer für Animationswerkzeuge, ein SR VFX Artist, ein Technical Designer und auch ein Programmierer, der sich um die künstliche Intelligenz im Spiel kümmert.

Ob Rockstar tatsächlich mit der Entwicklung von Red Dead Redemption 2 beginnen will oder das Team einfach Verstärkung bei einem bereits laufenden Projekt benötigt, geht aus den Anzeigen leider nicht hervor.

Neben Red Dead Redemption wirkte Rockstar San Diego in der Vergangenheit unter anderem auch gemeinsam mit Team Bondi und Rockstar North an der Entwicklung von L.A. Noire und werkelte zusammen mit anderen Rockstar Studios an Max Payne 3. Zudem zeichneten sich die Macher auch für den Verkaufsschlager Grand Theft Auto 5 verantwortlich, der noch in diesem Jahr für den PC und die Next Generation Plattformen erscheinen soll.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!