Der japanische Hersteller Sony hat kürzlich sein Handheld PlayStation Vita mit einem neuen Firmware-Update in der Version 3.10 bedacht. Das Update steht ab sofort zum Download bereit und bringt einige neue Funktionen mit sich. So haben die Entwickler mit dem Patch unter anderem den Limit der auf dem Home-Bildschirm dargestellten Icons von 100 auf 500 erhöht.

Neuerungen gab es zudem auch bei den Sprachnachrichten und dem Kalender. Demnach erlaubt das Firmware-Update den Spielern den Austausch von Sprachnachrichten mit anderen Nutzern. Auf der PlayStation 4 existiert dieses Feature bereits länger, so ist nun ab sofort auch Sprachnachrichtentausch zwischen PS4 und PS-Vita möglich.

Mit der Kalender-Applikation lassen sich jetzt auch Gameplay-Events mit Freunden erstellen und mit dem Google-Kalender synchronisieren. Auch gibt es die Möglichkeit, Freunde dazu einzuladen, Events via Nachrichten und E-Mail zu teilen.

Überdies wurde die Kindersicherung-App dahingehend verbessert, dass sich ab sofort auch der Zugang zum PlayStation Store einschränken lässt. Zudem wurde ein Handbuch für TrendMicro Security hinzugefügt.

Zu­al­ler­letzt bekommt die Memory-Card mit dem Update ein Verwaltungsoption verpasst, womit man nun mehr Zugriff und Übersicht über die gespeicherten Daten bekommt. Den kompletten Überblick über die Neuerungen bekommst du auf dem offiziellen PlayStation Blog.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News