Proven Lands - ArtworkMit Proven Lands möchte das Berliner Entwicklerstudio Thesetales einen Sandbox-Titel mit Survival-Elementen und einem Science-Fiction-Setting realisieren. Um ihren Traum zu verwirklichen sind die Macher allerdings auf die Gunst der Spieler angewiesen und wollen daher mit einer entsprechenden Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter das nötige Geld zusammentreiben.

Wer die Entwickler unterstützen möchte, hat noch bis zum 12. April dieses Jahres die Möglichkeit, ein wenig finanzielle Hilfe zu leisten und sich dabei auch gleich ein paar Vorteile zu sichern. Bisher haben sich bereits knapp 670 Unterstützer an dem Kampagne beteiligt. Dabei wurden rund 13.000 von angestrebten 299.000 britischen Pfund gesammelt.

In Proven Lands erkundet der Spieler als Forscher eine fremde, weitläufige und offene Welt, in der er ums Überleben kämpfen muss. Dabei gilt es auch Grundbedürfnisse, wie etwa Durst oder Hunger zu stillen, Rohstoffe zu beschaffen und Lösungen für Sauerstoffmangel und schwindende Energieversorgung zu finden. Neben verschiedenen Rollenspiel-Elementen, wie etwa Klassen, versprechen die Macher auch ein tiefgreifendes Handwerksystem mit umfangreichen Möglichkeiten zu liefern.

Als Inspirationsquellen für Proven Lands nennen die Entwickler Titel wie Don’t Starve, Project Zomboid oder Starbound, aber auch von Alien-Filmen und Star Trek ließen sich die Macher bei ihrem Projekt beeinflussen. Dementsprechend wird man auch auf außerirdische Lebensformen im Spiel treffen und diese auch bekämpfen müssen.

Sollte der Titel die angestrebte Summe erreichen, sind noch weitere Features, darunter etwa die Möglichkeit einer Reise ins Weltall, weitere Klassen, Rassen, Story-Episoden oder auch Lokalisierungen für andere Sprachen möglich. Weitere Details zu Story, Gameplay und Stretch Goals kannst du auf der Kickstarter-Webseite erfahren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News