Nachdem bereits im Vorfeld ein entsprechendes Gerücht auf Reddit die Runde machte, hat es nun auch der verantwortliche Entwickler Slighty Mad Studios offiziell bestätigt: Der geplante Release der kommenden Renn-Simulation Project CARS wird sich verzögern. Das Spiel wird somit nicht mehr dieses Jahr auf den Markt kommen.

Einen neuen Termin haben die Macher ebenfalls bereits bekanntgegeben. Demnach wird Project CARS hierzulande erst am 20. März des kommenden Jahres auf dem PC und den beiden Next Generation Konsolen Xbox One und PlayStation 4 das Licht der Welt erblicken. Als Grund für die Verschiebung nannte Slighty Mad Studios den obligatorischen Feinschliff, den das Team dem Titel durch die zusätzliche Entwicklungszeit verpassen möchte.

“Unser Ziel war es stets, einen Vorzeigetitel abzuliefern, der die Wünsche und Sehnsüchte der Rennsport-Fans aus der ganzen Welt umfasst. Etwas, das Features und Inhalte liefert, die mit Hilfe der Community entstanden sind und das ein wahres und bahnbrechendes Spielerlebnis bietet”, sagte Ian Bell, Head of Studio bei Slightly Mad Studios im offiziellen Statement.

Neben der Umsetzung für den PC und die Next Generation Konsolen von Sony und Microsoft ist im kommenden Jahr auch eine Veröffentlichung des Spiels für die Nintendo Wii U geplant. Einen konkreten Release-Termin gibt es dazu allerdings noch nicht.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche