Zu der im November dieses Jahres erscheinenden Renn-Simulation Project CARS wurden nun die konkreten PC-Hardware-Anforderungen bekanntgegeben. Diese fallen angesichts der im Vorfeld präsentierten optischen Glanzleistung erfreulich moderat aus. Im Zuge der diesjährigen Comic-Con in San-Diego gab es zudem neue rasante Gameplay-Szenen zu bestaunen.

Aber zuerst zu den Systemvoraussetzungen der PC-Version: Wer den Titel mit minimalen Details zum Laufen bekommen will, muss mindestens eine Intel Core 2 Quad Q8400 CPU mit 2,66 MHz, oder einen vergleichbaren AMD Phenom II X4 940 Prozessor mit 3.0 GHz in seinem Rechner verbaut haben. Bei der Grafikkarte geben die Macher nVidia GTX 260, oder als Alternative eine ATI Radeon HD 5770 mit 1 GB VRAM an. Zudem werden mindestens 4 Gigabyte Arbeitsspeicher benötigt.

Um Project CARS mit allen Details spielen zu können, muss schon ein wenig mehr Power unter die Haube. So werden hier entweder eine Intel Core i7 3700 CPU mit 3,5 GHz, oder ein AMD FX-8350 Prozessor mit 4.0 GHz empfohlen. Als Pixelschubser sollte eine Grafikkarte vom Schlage einer nVidia GT600 bzw. einer AMD Radeon HD7000 (oder höher) zum Einsatz kommen. Zudem setzen die hohen Details mindestens 8 Gigabyte Arbeitsspeicher voraus.

Im Rahmen der Comic-Con 2014 haben die Kollegen von IGN die Gelegenheit genutzt, um ein paar rasante Runden auf dem Brands Hatch Circuit zu drehen. Da das Video abgefilmt wurde, lässt die Qualität etwas zu wünschen übrig. Gezeigt wird die PlayStation 4-Version des Spiels. Viel Spaß!

Project Cars Gameplay – Comic Con 2014


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche