Project CARS Grafikvergleich: PS4 vs PC – Wie groß fällt der Unterschied aus?

Nachdem wir bereits Ende vergangenen Monats ein Gameplay-Video zur PlayStation 4-Version von Project CARS bestaunen konnten, veröffentlichten die Kollegen des Online-Portals VG 24/7 vergangene Woche ein Grafikvergleichsvideo, das die Next-Gen-Umsetzung des Spiels gegen die PC-Version ins Rennen auf dem Brands Hatch Circuit schickt.

Wie es gleich zu Beginn des rund drei Minuten langen Videos heißt, sollen beide Spiele mit einer 1080p-Auflösung und 30 Frames pro Sekunde laufen. Zudem wird betont, dass es sich bei den gezeigten Szenen nicht um eine fertige Version des Spiels handelt. Welche CPU und RAM bei dem Rechenknecht zum Einsatz kamen, wird nicht erwähnt. In den Kommentaren hat die Redaktion jedoch zumindest verraten, dass als Pixelbeschleuniger zwei Nvidia Geforce GTX Titan-Grafikkarten verbaut wurden.

Einen allzu großen Unterschied konnten wir zwischen den beiden Umsetzungen nicht feststellen, auch wenn die PC-Version im Allgemeinen etwas schärfer wirkt. In der fertigen Version wird Project CARS übrigens nicht auf 30 Bilder pro Sekunde beschränkt sein. Wer also über eine entsprechende Hardware verfügt, wird auch in puncto Framerate von dieser profitieren können.

Hierzulande soll der Titel am 21. November dieses Jahres für PC, Xbox One und die PlayStation 4 im Handel erscheinen. Viel Spaß mit dem Video!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche