Nur wenige Stunden vor der offiziellen US-Veröffentlichung der PlayStation 4 tauchten im Netz vermehrt Berichte über Verbindungsprobleme mit dem HDMI-Ausgang und laute Geräuschentwicklung im horizontalen Betrieb der Next Generation-Konsole auf. Sony versicherte, dass es sich dabei um “isolierte Einzelfälle” handelt und hat bereits eine Untersuchung angekündigt.

Bei den Berichten handelt es sich nicht um bloße Gerüchte, denn sowohl die Spieler, die ihre Konsole bereits erhalten haben als auch Spiele-Redaktionen wie IGN oder Kotaku konnten diese Probleme bei ihren Testmustern feststellen.

Diese berichten unter anderem über ein Verbindungsproblem mit dem HDMI-Ausgang, das gelegentlich auftritt. Der angeschlossene Bildschirm wird dabei einfach schwarz, während die Lichtleiste der Konsole blau pulsiert. Auch das im Vorfeld angekündigte Day-One-Update brachte keine Besserung mit sich.

Die Konsole soll zudem im horizontalen Betrieb einen sehr nervigen Vibrationston von sich geben, der aufgrund von falsch platzierten Standfüßen beim Abspielen von Datenträgern auftaucht. Kotaku hat dazu ein kleines Video veröffentlicht:

About that PS4 "Wobble" Issue…

“Seit versichert, dass wir die gemeldeten PS4 Probleme untersuchen werden. Die Zahl ist im Vergleich zu den Auslieferungen sehr klein, wir glauben es handelt sich dabei um isolierte Einzelfälle”, schrieb Sonys President of Worldwide Studios Shuhei Yoshida auf seinem Twitter-Account. Hoffen wir, dass er recht hat.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Zahlreiche Probleme gemeldet – Sony spricht von “isolierten Einzelfällen”"

Solche Verarbeitungsfehler sind ärgerlich, die Frage ist dann halt wirklich wie viele das haben.
Ich kann mich da gut an die PS3 und 360 erinnern.
Bei der PS3 gab es bei einigen Leute Probleme mit BR Laufwerk (meist noch Raucher, hat dem Laufwerk nicht gut getan. Die Anzahl war aber sehr übersichtlich.
Xbox 360 hatte den Red Ring of Death, also meist Überhitzung. Ich glaube jeder zweite 360 Besitzer hatte dieses Problem.
Und mal ehrlich, "laute" Geräusche beim abspielen, da muss mal wieder jemand seine 360 anschalten. 😀