Wie bereits die PlayStation 3 verfügt auch Sonys neue Next Generation Konsole PlayStation 4 über die Möglichkeit, Blu-Rays wiederzugeben. Allerdings ist das neue Gerät gegenüber der alten Konsole, zumindest im Moment, im Nachteil, denn mit einer 3D-Blu-Ray kann die PlayStation 4 nach wie vor nichts anfangen. Aktuellen Meldungen zufolge wird das auch noch eine Weile so bleiben.

PlayStation 4-Fans, die sich ihre Next Generation-Konsole bereits im Vorfeld vorbestellt und darauf gehofft haben, ihre 3D-Filmsammlung auch auf der neuen Sony-Konsole genießen zu können, staunten nicht schlecht, als der japanische Hersteller kurz vor dem US-Launch verkündete, dass dieses Features beim Release noch nicht unterstützt wird.

Nun sind bereits ein paar Monate seit der Markteinführung im November vergangenen Jahres ins Land gezogen, doch Neues gibt es zu dem Thema nach wie vor nicht zu berichten. Logisch, dass die Spieler langsam ungeduldig werden und bei Sony nachhaken. Auf die Frage eines Followers hin, wann man mit dem Release dieses Features denn nun rechnen darf, konnte Sonys Oberhaupt der Worldwide Studios Shuhei Yoshida leider keine befriedigende Antwort geben. “Tut mir leid, aber wir wissen es noch nicht”, so Yoshida.

Die PlayStation 4-Besitzer werden also vorerst weiterhin auf die 3D-Unterstützung verzichten oder auf ihre alte PlayStation 3 zurückgreifen müssen. Sobald Sony etwas Konkretes zu dem Thema enthüllt, werden wir natürlich darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Weiterhin kein Termin für die Unterstützung von 3D-Blu-rays"

Ist natürlich für die die es gerne nutzen wollen ärgerlich das gebe ich durchaus zu. Aber für mich jetzt weniger wichtig. (Wie gesagt dadurch wird es nicht unwichtig!)