Die beeindruckende Tech-Demo “The Dark Sorcerer”, die das Entwicklerteam von Quantic Dream auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo präsentierte, lief laut QA Manager Gavin Niebel nur mit der Hälfte des DDR5-Arbeitsspeichers, der Sonys neuester Konsole PlayStation 4 eigentlich zur Verfügung steht. Niebel hat zudem einige weitere Details zur Tech-Demo verraten.

So verriet Niebel, dass die Szenen im Trailer nicht vorgerendert, sondern komplett in Echtzeit berechnet wurden. Die Auflösung betrug 1080p, während sich die Bildrate aufgrund noch fehlender Optimierungen zwischen 30 und 90 Bildern pro Sekunde bewegte.

Rund 40 verschiedene Shader, 700.000 Polygonen, 388 verschiedene Knochen und 150 Megabyte an Textur-Daten kamen zum Einsatz, um allein die Figur des Goblins Maurice in Szene zu setzen. Wenn man bedenkt, dass dies mit gerade mal 4 Gigabyte DDR-5 Arbeitsspeicher bewältigt wurde, kann man darauf gespannt sein, was die Macher noch aus der neuen Engine herauskitzeln werden.

Bisher ist noch nicht bekannt, ob The Dark Sorcerer tatsächlich ein Spiel wird oder nicht, hierzu schweigen sich die Macher noch aus. Allerdings weiß man, dass sich bei Quantic Dreams aktuell ein neues Projekt für die PlayStation 4 in der Entwicklung befinden. Es bleibt also abzuwarten, was neben Beyond: Two Souls noch alles auf uns zukommt.

Im folgenden Video von YouTube-Nutzer “TheAireaidLord” kannst du dir die komplette Präsentation mit Gavin Niebel ansehen. Das zweite Video zeigt die Szenen in HD, die man während der Sony-Pressekonferenz bewundern konnte. Viel Spaß!

E3 2013 Trip Footage Day 3 Part 33: Quantic Dream Dark Sorcerer PS4 Graphics Trailer

The Dark Sorcerer | E3 2013


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Tech-Demo „The Dark Sorcerer“ lief nur mit der Hälfte des Arbeitsspeichers"

Naja gut, ich selber laufe nur mit 4GB rum, Arbeitsspeicher ist nett und schön aber soviel brauch man davon heutzutage auch nicht. Dafür sind meine anderen Hardware Teile sehr gut. Und so denke mal ist es auch bei der PS4 4-8GB Arbeitsspeicher reichen da vollends.