Masahiro Sakurai, seines Zeichens Director von Super Smash Bros. hat sich im Rahmen eines aktuellen Interviews zu Sonys neuer Konsole geäußert und zeigte sich von dem Gerät recht begeistert. So lobte er unter anderem die Handhabung des neuen DualShock 4-Controllers und die Hardware-Power der PlayStation 4, die den Entwicklern die Arbeit erheblich erleichtert.

In einem Gespräch mit der japanischen Famitsu (via Gematsu) stellte Sakurai gleich zu Beginn klar, dass ihm der ewige Konkurrenzkampf zwischen den Konsolen egal sei. Die PlayStation 4 sehe gut aus und auch der DualShock 4-Controller sei leicht und fühle sich sehr gut an. Das Remote Play arbeite zudem sehr zuverlässig und könne sogar Action-Spiele problemlos bewältigen. Auch die Netzwerk-Funktionalität der Konsole wurde gelobt.

Als einen weiteren attraktiven Faktor hob der Macher die Hardware-Power der PlayStation 4 hervor. So sei die Konsole in der Lage, Bilder verlustfrei auf den Bildschirm zu zaubern, wodurch das Ergebnis so natürlich und spontan wirke, dass man manchmal vergisst, dass man gerade ein Spiel spielt. Es sei zudem eine gute Sache, wenn die Entwickler optisch ansprechende Titel erschaffen können, ohne dafür zu viel Zeit zu investieren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche