Wie Sonys President of Worldwide Studios Shuhei Yoshida im Zuge einer Konversation auf Twitter erklärte, wird es den Spielern auf der PlayStation 4 nicht möglich sein, bereits installierte Titel nach einem Wechsel der Festplattenlaufwerke einfach auf die neue Festplatte zu kopieren. Zudem hat sich der Macher zu der Lichtleiste der Konsole geäußert.

Dass die PlayStation 4 über ein austauschbares Festplattenlaufwerk verfügen wird, hat Sony bereits kurz nach der ersten Präsentation in New York im Februar dieses Jahres bekanntgegeben. Laut Sonys Shuhei Yoshida wird es allerdings nicht möglich sein, beim Wechsel einer Festplatte die bereits installierten Titel auf das neue Laufwerk zu übertragen. Stattdessen müssen die Spiele erneut heruntergeladen werden.

Außerdem ging der Macher auf die Frage hinsichtlich der Lichtleiste der Konsole ein und erklärte, dass diese definitiv die Farbe ändern können wird. Wodurch der Farbwechsel ausgelöst wird, hat er jedoch nicht verraten.

Mitte vergangenen Monats tauchte bereits ein Bild mit einer PlayStation auf, die statt einer blauen Lichtleiste eine rote aufwies. Der Screenshot heizte die Gerüchte über angebliche Hitzeprobleme der Konsole an und wurde später von Yoshida persönlich als Fake bezeichnet.

Gut möglich, dass die Lichtleiste die Farben einfach im Takt mit dem neuen DualShock 4 Controller wechselt. Das werden wir aber wohl erst mit dem Release der Konsole erfahren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche