Obwohl die Wii U einen recht bescheidenen Launch hinlegte und auch das Spiele-Portfolio der Konsole bis heute stark zu wünschen übrig lässt, hält das Nintendos Reginald Fils-Aime nicht davon ab, die Launch-Lineups der Konkurrenz zu kritisieren und die Spieleauswahl der Wii U weiter in den Himmel zu loben. Sonys President Shuhei Yoshida reagiert gelassen.

In einem Interview mit IGN ließ Fils-Aime vor Kurzem kein gutes Haar am Portfolio der beiden Konkurrenten Sony und Microsoft. Und obwohl Sony mit rund 30 Titeln an den Start geht und auch Microsofts Liste sich durchaus sehen lässt, ist Fils-Aime fest davon überzeugt, dass man bei Nintendo mit Mario und Co. viel besser aufgestellt ist.

Sonys President of Worldwide Studios Shuhei Yoshida ist die Kritik nicht entgangen. Statt jedoch scharf zurückzuschießen, gibt sich der freundliche Japaner gelassen. In seinem Tweet schreibt er “Es ist beinahe unmöglich, Reggie nicht zu mögen“ und kassiert auch gleich massenweise Punkte bei den Fans.

Ob Microsoft auf “Reggies” Stichelei ähnlich cool reagieren wird?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche