PlayStation 4 - DualShock ControllerErst vor Kurzem haben wir darüber berichtet, dass einige Xbox One-Vorbesteller aufgrund eines Irrtums der Einzelhandelskette Target ihre Geräte bereits zwei Wochen vor dem offiziellen Release erhalten haben. Aktuellen Berichten zufolge ist offenbar nun das gleiche auchmit einigen PlayStation 4-Geräten passiert, wie diverse Bilder in sozialen Netzwerken beweisen.

Doch während Microsoft die User bannte, reagiert der japanische Konzern gelassen. Wie Sonys President of Worldwide Studios Shuhei Yoshida via Twitter versicherte, wird man keine Spieler dafür bestrafen, wenn sie früher mit ihrer Konsole spielen.

Auf die Frage eines Followers hin, ob man ihn sperren würde, wenn er mit seiner PlayStation 4 spielen würde, antwortete Yoshida „nein“.

Einen Online-Bann der bereits ausgelieferten Exemplare wird es also definitiv nicht geben. Damit hat Sony erneut die Blöße des Redmonder Konkurrenten ausgenutzt und sich zu Gunsten der Spieler entschieden.

Hierzulande wird die PlayStation 4 am 29. November 2013 in den Regalen stehen. Fans in Nordamerika dürfen bereits zwei Wochen früher, am 15. November 2013, offiziell durchstarten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Playstation 4: Sonys Next Generation-Konsole ebenfalls zu früh ausgeliefert"

Ich weiß ja auch nicht aber da geht es doch um GTA5 und nicht um die PS4. Der Tweet ist vom 14. September….

Danke für deine Adleraugen. Da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Jetzt sollte alles stimmen. 🙂

Wird die PS4 überhaupt am 29. November in den Regalen stehen? Oder gehen alle Konsolen an die Vorbesteller, sodass man sie erstmal nicht im laden bekommt?