Schon im November dieses Jahres werden zahlreiche Fans in Europa und Nordamerika in den Genuss der PlayStation 4 kommen. Wie Sony Worldwide Studios President Shuhei Yoshida vor Kurzem verkündete, will man neben einem umfangreichen Launch-Lineup auch sicherstellen, dass die Spielerschaft nach der Markteinführung der Konsole konstant mit exklusiven Spielen versorgt wird.

Mit Knack, DriveClub und Killzone : Shadow Fall werden insgesamt nur drei Exklusiv-Titel beim Launch der PlayStation 4 verfügbar sein. In einem Gespräch mit dem Online-Magazin Polygon erklärte Shuhei Yoshida, warum man nicht bereits zu Beginn mit einem breiten Portfolio an exklusiven Spielen auftrumpft.

So habe man genügend Unterstützung seitens der Third-Party-Anbieter erhalten, so das sichergestellt ist, dass eine breite Auswahl an Spielen zum Start der Next-Generation-Konsole verfügbar ist. Später im Februar soll dann Infamous: Second Son folgen und dann wäre da noch The Order 1866. Auf diese Weise möchte man einen stetigen Nachschub an Exklusiv-Titeln aus der Feder der internen Studios bieten.

“Es ist ja nicht so, dass wir sagen: ‘Wir müssen jetzt alles zum Start der Konsole veröffentlichen’ oder ‘Wir sollten nicht alles zum Launch rausbringen’. Die Marketing-Abteilung ist hin und her gerissen. Sie wollen ein großes Launch-Lineup haben, gleichzeitig jedoch auch einen stetigen Nachschub an neuen Spielen mit einem guten Tempo sicherstellen. Das ist Zielkonkurrenz”, erklärt Yoshida.

“Ich denke, da wir eine gute Unterstützung von den Third-Party-Entwicklern genießen, sollten wir uns mehr darauf konzentrieren, einen stetigen Fluss an neuen Titeln aus unseren Studios zu veröffentlichen, anstatt zu versuchen, alles zum Launch in den Handel zu bringen”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Sony verspricht einen konstanten Fluss von Exklusiv-Titeln"

Das Problem war immer beim PS Release das sie eigentlich zu wenig Spiele hatten um zu überzeugen. Bin mal echt gespannt ob es dieses mal besser wird. Denn bis jetzt sehe ich noch kein Grund mir die PS4 gleich am Anfang zu kaufen.