Dass der Soft- und Hardwarehersteller Sony und das Entwicklerstudio Naughty Dog eine sehr gute Partnerschaft pflegen, ist allgemein bekannt, schließlich bescherte das talentierte Team hinter CEO Darrell Merlin Sony unter anderem mit Uncharted und The Last of Us zwei der erfolgreichsten Titel für ihre PlayStation 3. Nun hat man offenbar auch für die Zukunft bereits vorgesorgt.

Wie Christophe Balestra, seines Zeichens Mitbegründer von Naughty Dog, via Nachrichtendienst Twitter berichtete, hat Sony das Studio vor Kurzem mit einer weiteren Lieferung von PlayStation 4 Entwickler-Kits versorgt. Und dabei hat man offenbar gleich geklotzt statt gekleckert.

“Schaut mal, was heute bei Naughty Dog ankam… 120 weitere PS4 Dev-Kits!”, schreibt der Macher und twittert auch gleich ein Bild als Beweis dazu.

Nach dem äußerst erfolgreichen The Last of Us, das sowohl von Fans als auch den Kritikern gleichermaßen mit Lob überschüttet wurde, arbeitet das Studio aktuell an einem neuen Projekt. Welches Spiel in den heiligen Hallen von Naughty Dog entsteht, ist allerdings noch ein streng gehütetes Geheimnis. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte es sich aber um das vierte Abenteuer von Nathan Drake handeln.

Ganz unwahrscheinlich ist diese Annahme nicht, hat Sony doch bisher kein Wort über einen Nachfolger der eigentlich für die PlayStation-Konsole recht wichtigen Marke verloren. Gleichzeitig betonte man aber auch, dass die bisher auf der diesjährigen E3 in Los Angeles und auf der gamescom 2013 in Köln präsentierte Titel nicht alles sind, was man derzeit an exklusiven Spielen in der Mache hat. Möglicherweise werden wir also schon bald von einem Uncharted 4 hören.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche