Im Rahmen eines aktuellen Medien-Events hat sich der japanische Hersteller Sony zu den bisherigen Erfolgen der neuen Next Generation-Konsole PlayStation 4 sowie zu den zukünftigen Plänen des Unternehmens geäußert. Demnach dürfen sich die Spieler allein in diesem Jahr auf mehr als 100 neue Spiele, darunter auch einige Independent-Titel, freuen.

Erfolgreichste Spiele und Pläne für 2014

Im Zuge der Veranstaltung verriet Sony, welche aktuellen Titel auf der neuen Konsole bisher bei den Spielern hoch im Kurs stehen. Demnach gehören die beiden Multiplayer-Shooter Call of Duty: Ghosts und Battlefield 4, sowie die Fußball-Simulation FIFA 14 aktuell zu den erfolgreichsten Spielen auf der PlayStation 4.

Die Begeisterung der Community scheint trotz der aktuell noch mageren Auswahl an Spielen nach wie vor ungebrochen zu sein, denn laut Sony werden wöchentlich im Durchschnitt 34 Millionen Spielstunden verzeichnet. Die Zahl dürfte weiter steigen, immerhin sollen laut dem Hersteller mehr als 100 neue Titel, darunter auch Indie- und Download-Spiele allein dieses Jahr auf den Markt kommen.

Neue Features bringen mehr Konsolen ins Netz

Des Weiteren kam Sony auf die steigende Online-Aktivität der Community zu sprechen. Demnach sollen bereits über 90 Prozent der Geräte mit dem Internet verbunden sein. Bei der PlayStation 3 dauert es ganze drei Jahre, bis man die Marke von 70 Prozent erreichen konnte. Der schnelle Fortschritt der PlayStation 4 dürfe vor allem auf die neuen Sozial- und Online-Features zurückzuführen sein.

Seit dem Release der Konsole im November wurden bis heute bereits mehr als 1,7 Millionen Streaming-Stunden via Twitch TV und UStream übertragen. Zudem haben die Spieler mehr als 172 Millionen Stunden in den Online-Modi verbracht. Dabei hat die Community mehr als 48 Millionen Bilder und Videos geteilt.

Auch im Bereich digitale Verkäufe konnte Sony ordentlich zulegen. Diese sind laut dem Hersteller stärker las jemals zuvor. So steigt der Verkauf der PlayStation Network Cards im Einzelhandel von Jahr zu Jahr um 120 Prozent und auch die Anzahl der PlayStation Plus Abonnements ist seit dem Release der Konsole um ganze 90 Prozent gestiegen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Sony spricht über bisherigen Erfolge und Pläne für 2014"

Der schnelle Fortschritt der PlayStation 4 dürfe vor allem auf die neuen Sozial- und Online-Features zurückzuführen sein.

Sicher, aber nö. Ich denke eher es liegt daran das nun mal ein Großteil der Leute eine Flatrate hat. gerade als die alten Konsolen raus kamen war das noch gar nicht soweit verbreitet , da ging es hier in Deutschland gerade erst richtig los. Jetzt ist es keine große Nummer mehr.

Meine Spiele auf die ich warte kommen erst gen ende des Jahres, ich habe also noch lange Zeit.^^