Dual-Shock 4 Wireless Controller - Ansicht seitlich stehendMit der kommenden Next-Generation-Konsole PlayStation 4 will Sony einen möglichst großen Kreis von Spielern ansprechen. Bereits vor Kurzem gab Shuhei Yoshida, Sonys Präsident der Spiele-Sparte, bekannt, dass man mit seinem Spieleangebot möglichst viele Genres abdecken wolle. Nun hat Vize-Präsident Michael Denny auch Pläne des Konzerns bezüglich der Preisgestaltung enthüllt.

Aus der Vergangenheit gelernt?

In einem Gespräch mit dem englischsprachigen Magazin EDGE hat sich Denny zur geplanten Preisgestaltung bei der zukünftigen Konsole geäußert. Wie er betont, habe man aus dem Start der PlayStation 3 gelernt, die mit 599 Euro hoffnungslos überteuert war.

“Als erstes möchte ich sagen, dass wir bei jedem Konsolen-Launch auf die Rückmeldungen hören und daraus unsere Lehren ziehen”, so Denny. “Wir wollen ein System, das eine möglichst breite Masse von Spielern anspricht, aber gleichzeitig auch tiefgehend, verbunden, reichhaltig und immersiv ist. Und vor allem sind wir darauf bedacht, eine Erfahrung zu liefern, die sich von allem da draußen unterscheidet“.

Weitere Infos sollen demnächst folgen

Einen konkreten Preis nannte Denny allerdings nicht. “Da ist noch genügend Zeit und wir haben eine Menge Informationen zur PlayStation 4, die wir bekanntgeben wollen. Die erste Ankündigungsphase, in der wir uns gerade befinden, ist nur dazu da, jedem unsere Vision zu verdeutlichen. Ein Teil dieser Vision ist es, dass wir eine Konsole kreiert haben, die absolut auf die Spieler fokussiert ist und wir wollen, dass es sich dabei um Spieler im weitesten Sinne handelt. Ich denke in gewisser Weise solltet ihr daraus nun eure eigenen Schlüsse ziehen können.“

Mit diesen Zielen vor Augen dürfte Sony mit einem wettbewerbsfähigen Preis an den Start gehen, der weit unter dem anfänglichen Verkaufspreis der PlayStation 3 liegen sollte. Gerüchteweise will Sony nächsten Monat ein weiteres Event abhalten, auf dem neue Informationen zur kommenden Konsole enthüllt werden sollen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Preis der Next-Gen-Konsole soll viele Spieler ansprechen"

Also ein für mich ansprechender Preis wären 300 Euro. Damit ich es mir mal überlege mehr aber auch nicht.
Der Preis ist eine nette Entscheidungshilfe, aber wenn ich da wieder nur total langweilige Spiele haben hilft auch der Preis nichts 😀