Sonys PlayStation 4 ist zwar im Kern noch immer eine Spielkonsole, bietet den Käufern jeodch dank einem verbauten Blu-Ray-Laufwerk auch die Möglichkeit, Filme auf dem Gerät zu genießen. So ganz einwandfrei scheint das Laufwerk aber nicht zu funktionieren, denn es wurde bereits von verschiedenen Problemen bei einigen Filmen berichtet.

Wie das Online-Portal Gaming Bolt berichtet, haben manche mit der PlayStation 4 abgespielten Filme offenbar mit diversen Schwierigkeiten zu kämpfen oder verweigern gleich den Start. So schrieb ein PS4-Nutzer auf seinem Twitter-Account, dass sich seine Konsole bei manchen Blue-Ray-Filmen einfach aufhänge.

Ein weiterer Spieler gibt an, dass die Wiedergabe bei einigen seiner Blu-Rays auf der PlayStation 4 gar nicht funktioniert, während sie auf der PlayStation 3 tadellos abgespielt werden. Ein anderer PS4-Besitzer meint, dass seine neue Fast & Furious 6 Blu-Ray ebenfalls nur ein schwarzes Bild liefert.

Wie weit diese Probleme verbreitet sind, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Ein Statement von Sony blieb bisher aus. Bleibt zu hoffen, dass es sich einfach um ein Problem handelt, welches sich mit einem Firmware-Update beheben lässt. Sobald Sony sich zu dem Thema äußert, werden wir darüber berichten.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Nutzer klagen über Probleme bei einzelnen Blu-Ray-Filmen"

Sicherlich alles Filme wo sich Sony einfach nur weigert diese abzuspielen weil sie so unglaublich schlecht sind…kleiner Scherz.
Interessant wäre es wirklich wenn es nur bei einzelnen Filmen auftaucht, diese aber tatsächlich auf der PS3 gehen. Woran das dann liegt würde mich brennend interessieren, nicht weil ich Sony fertig machen will sondern wirklich interessehalber.