Sonys neue Next Generation Konsole PlayStation 4 hat offenbar derzeit mit einigen Problemen zu kämpfen. Nachdem, wie bereits berichtet, erst vor Kurzem einige Spieler über beschädigte Spielstände klagten, kommen nun auch Probleme mit dem Gruppen-Chat sowie der Sharing-Funktion dazu. Der japanische Hersteller gab bereits an, die Probleme untersuchen zu wollen.

Erst der ärgerliche Fehler CE-34878-0, der die Spielstände diverser Titel ruinierte, nun auch ein Problem mit dem Gruppen-Chat. Wie einige PlayStation 4-Besitzer berichten, ist es ihnen derzeit nicht möglich, dem Chat von Freunden beizutreten. Nach Angaben der betroffenen Spieler musste die Konsole zudem in einigen Fällen neu initialisiert werden, da das Chat-Fenster sich nicht mehr schließen ließ.

Ein weiteres Problem stellt derzeit die Sharing-Funktion dar, die offenbar seit den letzten Updates mit einigen Fehlern behaftet ist. So werden bei einigen Titeln wie Killzone: Shadow Fall, Battlefield 4 oder Assassin’s Creed 4: Black Flag auf Knopfdruck nicht wie üblich die letzten 15 Minuten aufgenommen. Stattdessen bekommen die Spieler altes Spielmaterial zu sehen.

Auf das Problem via Nachrichtendienst Twitter angesprochen, sagte Sonys Leiter der Worldwide Studios Shuhei Yoshida, dass man von dem Problem bereits gehört hätte. Wann Sony die Fehler beheben wird, hat der Macher jedoch nicht explizit erwähnt. Sobald ein entsprechendes Update erscheint, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche