PlayStation 4 - DualShock ControllerSeit der Ankündigung ihrer Next Generation-Konsolen haben sowohl Sony als auch Microsoft nichts unversucht gelassen, um gegen den Konkurrenten zu stänkern und das eigene Gerät ins rechte Licht zu rücken. Dass es nicht immer so sein muss, haben nun ausgerechnet die Redmonder bewiesen und dem Rivalen aus Japan zu einem erfolgreichen Start gratuliert.

Seit Freitag ist Sonys PlayStation 4 in Nordamerika offiziell erhältlich. Obwohl zwischen den beiden Herstellern seither ein Konkurrenzkampf um die Gunst der Spieler tobt, scheint man einander doch mit mehr Respekt zu begegnen, als der eine oder andere Spieler vermuten würde.

So hat Microsofts Corporate Vice President Phil Spencer dem japanischen Hersteller via Nachrichtendienst Twitter zur Veröffentlichung der PlayStation 4 gratuliert. “Herzlichen Glückwunsch an das PS4-Team, Adam Boyes, Jack Tretton und Shuhei Yoshida zum PlayStation 4-Launch”, twitterte der Macher und bekam auch sogleich eine Antwort von Sonys Worldwide Studios Oberhaupt Shuhei Yoshida, der sich für die Glückwünsche bedankte.

Hierzulande müssen die Fans sowohl auf die PlayStation 4 als auch auf die Xbox One noch warten. Während Microsofts Konsole in der kommenden Woche, am 22. November 2013 im Handel erscheint, wird Sonys Gerät in Europa erst am 29. November 2013 ausgeliefert.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche