Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass die Lightbar des DualShock 4-Controllers für die PlayStation 4 von den Spielern nicht komplett deaktiviert werden kann. Dies wurde von Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Worldwide Studios, via Twitter persönlich bestätigt. Der CEO hat jedoch offenbar vergessen zu erwähnen, dass die Entwickler sehr wohl in der Lage sein werden, die Lightbar zu deaktivieren.

Für die Spieler bleibt es dabei. Ein einfaches Deaktivieren der Lightbar beim PlayStation 4-Controller ist von Sony nicht vorgesehen. Für die Entwickler halten die Macher jedoch durchaus eine Möglichkeit parat.

Will ein Studio die Funktionen der Lightbar in seinem Spiel nicht verwenden, so kann diese komplett ausgeschaltet werden. Das hat Yoshida auf die Anfrage eines Nutzer via Twitter mit einem einfachen “Yes” betätigt.

Die Funktion ist also durchaus vorhanden und könnte eines Tages den Spielern vielleicht doch noch via Update zur Verfügung gestellt werden. Spätestens dann, wenn sich die “Dauerbeleuchtung” in den Langzeittests als störend erweist.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Lightbar des Controllers lässt sich doch ausschalten, allerdings nur von den Entwicklern"

Mhh da verstehe ich gar nicht warum nicht alles diese Option besitzen können. Ich meine Klar das gehört zum Controller dazu und soll das Spieleerlebnis steigern (obwohl ich noch nicht ganz verstanden habe wie). Aber ich kann mir auch vorstellen dass das Lich ab und zu ziemlich nervig sein kann.
Naja mal schauen vielleicht bauen Entwickler ja standardmäßig eine Option zum Ausschalten im Menü oder so ein, das wäre nett.^^