Dual-Shock 4 Wireless Controller - Ansicht von obenWie wir bereits in unserem Artikel über die technischen Details der PlayStation 4 erwähnt haben, wird die neue Version des Dual Shock-Controllers auf der Vorderseite mit einer Light Bar ausgestattet. Diese kann in den Spielen beispielsweise dazu genutzt werden, um zwischen Freund und Feind zu unterscheiden. Wie der Entwickler Scott Rhode erklärt, lässt sich damit aber auch eine prima Stimmungsbeleuchtung für den Raum erzeugen.

K.I.T.T? … Kumpel?

Light Bars sind “IN”. Das weiß man spätestens seit Knight Rider. Auch Sony scheint es erkannt zu haben und verpasst seinem PlayStation 4-Controller eine schicke Lichtleiste. Einen “Anharmonic Synthesizer” oder einen “Microjam” haben die Ingenieure bei Sony zwar nicht verbaut, aber dafür kann der Controller neben seinen herkömmlichen Aufgaben noch etwas anderes.

Sonys Ambitionen bei der Gestaltung des Controllers lagen nämlich nicht nur in den Zielen, ein möglichst einwandfreies Spielerlebnis mit dem neuen Peripheriegerät zu garantieren, sondern auch für eine stimmige Kulisse beim Spielen zu sorgen. Klingt komisch, ist aber so. Wie Scott Rhode, seines Zeichens Senior Vice President von PlayStation Worldwide Studios in USA, im Blogcast auf dem offiziellen PlayStation-Blog erklärte, ist die Light Bar des Controller so designt, das sie in der Lage ist, durch dynamische Beleuchtung verschiedene Stimmungen zu erzeugen.

“Es mag subtil klingen, aber eine Menge Spieler, mich eingeschlossen, spielen gerne in stark abgedunkelten Räumen. Und wenn du ein Spiel spielst und der gesamte Raum verändert sich farblich, dann verändert es die Stimmung und die Art, wie du dich fühlst”, erklärt Rhode.

Stimmungsvolles Ambiente

Wie Rhode weiter erläutert, kann sich die Farbe der Light Bar je nach Region, in der man spielt, verändern. “Denkt zum Beispiel an Journey (Anm.d.Red.: Adventure für PlayStation 3). Du bist in einem kalten, blauen Areal und du wechselst zu einem Ort mit wärmeren Orangefarben, dann wechselt der Controller mit dir. Wenn der komplette Raum um dich herum in all dem Blau, Grün, Orange und Gelb erstrahlt – du magst vielleicht nicht wirklich erkennen, was da passiert, aber dein ganzes Gefühl der Immersion ist definitiv großartiger. Es ist ein tolles Feature.” so Rhode.

Einen PlayStation 4-Release-Termin für Europa gibt es nach wie vor nicht. In den USA soll die neue Sony-Konsole aber spätestens Weihnachten diesen Jahres erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Light Bar des Controllers sorgt für stimmungsvolles Ambiente"

Jetzt mal ehrlich wozu brauch ich eine Taschenlampe an meinen Kontroller?
Ich hoffe es fängt nicht an in kleineren Räumen zu stören, Gibt ja auch Leute die mal nicht ein 50m2 große Wohnzimmer haben. Nicht dass das Licht so hell ist das es meine Tapete dann mal umfärbt 😀

Damit kann man auch sicherlich seine Mitspieler blenden wenn die mal mist gebaut haben. In Europa wird dann unter den Kontrollern ne fette Epilepsie-Warnung stehen 😀