Während die PlayStation 4 in den USA bereits am 15. November 2013 offiziell veröffentlicht wurde, mussten sich die Fans hierzulande noch ganze zwei Wochen lang gedulden. Doch bereits morgen hat das Warten ein Ende und dann können auch die europäischen Spieler in den Genuss von Sonys Next Generation Konsole kommen – allerdings vorerst mit eingeschränkten PSN-Funktionen.

Man habe nach dem erfolgreichen PS4-Start in Nordamerika am 15. November einen noch nie dagewesenen Spieleransturm im PSN erlebt, weshalb man beim europäischen Release fest davon ausgeht, dass sowohl die Verkaufszahlen als auch die Anzahl der in PSN eingeloggten Spieler neue Rekordhöhen erreichen wird, heißt es im offiziellen Statement des Unternehmens.

Damit die Server nicht unter dem Ansturm der Spieler zusammenbrechen, hat sich der japanische Hersteller dazu entschieden, einige Funktionen des PlayStation Networks vorübergehend zu deaktivieren.

Im Detail sind zwei Funktionen von den Einschränkungen betroffen. Zum einen wird es vorerst nicht möglich sein, die PS4-Aktivitäten von Freunden zu verfolgen, zum anderen werden die Aktivitäten und Infos von Freunden auch in dem Spiel, dass man gerade selbst spielt, ausgeblendet sein. Diese beiden Features will Sony ein paar Tage nach dem Launch wieder aktivieren. Andere Funktionen sind nicht von dieser Einschränkung betroffen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Launch in Europa mit eingeschränkten PSN-Funktionen"

Naja das kann man wohl schmerzlich verkraften können. Das sind ja nun wirklich Funktionen die jetzt für den Anfang nicht die Welt bedeuten. Und wenn es hilft warum nicht , lieber sowas als das Ganze PSN down.^^