Erst vergangene Woche gab Sony bekannt, dass man seine Next Generation-Konsole, die PlayStation 4, erst im Februar kommenden Jahres in Japan veröffentlichen will. Die Verzögerung betrifft aber offenbar nicht den kompletten asiatischen Markt. In manchen Ländern in Süd-Ost-Asien soll die neue Sony-Konsole noch dieses Jahr im Handel erscheinen.

Wie Sony im Rahmen der diesjährigen Tokyo Game Show-Pressekonferenz bekanntgab, werden die Spieler in Hong Kong, Malaysia, Taiwan, Korea und Singapur ihr Exemplar der Konsole noch im Dezember dieses Jahres in den Händen halten können.

Auch Zubehör und Peripheriegeräte, wie Ladestationen oder Dual Shock 4 Controller, werden bereits im Dezember im Handel erhältlich sein. Ebenfalls werden die Sony-Fans in der Lage sein, zu diesem Zeitpunkt bereits eine PlayStation Eye Kamera zu erwerben.

In den USA wird die PlayStation 4 am 15. November 2013 in den Regalen stehen, während in Europa am 29. November 2013 der Konsolen-Launch gefeiert wird. Einen Vorsprung des Konkurrenten Microsoft hat Sony auf dem japanischen Markt trotzdem nicht zu befürchten, denn wie das Redmonder Unternehmen bereits im Juli 2013 bekanntgab, wird auch die Xbox One erst mit der zweiten Verkaufswelle irgendwann 2014 in Japan veröffentlicht.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: In ausgewählten asiatischen Ländern doch noch dieses Jahr erhältlich"

Mhh ok was mich immer noch verwundert das Japan erst so spät dran ist. Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist Sony weiß so oder so das die Konsole sich dort prächtig verkaufen wird und es egal ist wann sie da erscheint. Ich denke mal die anderen Länder werden auf Grund der XBO früher beliefert. Wenn dem so ist ein guter Schachzug!