Bereits im April dieses Jahres gab es erste Gerüchte, dass Sony längst an einem MP3- und Video-Support für die PlayStation 4 arbeitet. Eine offizielle Ankündigung seitens des Herstellers erfolgte zum damaligen Zeitpunkt jedoch nicht. Nun bestätigte allerdings eine angeblich offizielle Quelle, dass ein entsprechendes Update noch vor dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft veröffentlicht wird.

Die Info kam von einem Reddit-User, der den Nicknamen “IWorkForSony” trägt und im Forum als Sony-Mitarbeiter verifiziert wurde. “MP3- und Video Player werden zum Weihnachtsgeschäft veröffentlicht (MP3 vielleicht sogar früher)”, so die Quelle.

Auch hat sich der Nutzer zum DLNA Media Server geäußert. Dieser soll demnach später im kommenden Jahr folgen. Zudem sprach der Insider über den kommenden Streaming-Dienst PlayStation Now und erklärte, dass das Streaming von Spielen, die man bereits in seiner Sammlung hat, entgegen aller Gerüchte, nicht kostenlos sein wird.

Laut “IWorkForSony” lohnt sich es für Sony wirtschaftlich nicht, die Berechtigungen für bereits gekaufte Titel auf PlayStation Now zu übertragen. Wer also Spiele streamen will, wird einen entsprechenden Beitrag zahlen müssen.

Wie verlässlich diese Aussagen sind, lässt sich derzeit nicht mit Sicherheit feststellen. Bis wir also nichts direkt von Sony hören, sollte man das Ganze als Gerücht behandeln.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche