Der Präsident von Sony Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, hat sich im Rahmen der diesjährigen Tokyo Games Show zum geplanten Cloud-Service Gaikai für die PlayStation 4 geäußert. Demnach soll der Dienst irgendwann im Verlauf des nächsten Jahres auf Sonys Next Generation-Konsole verfügbar werden und das Streamen von PlayStation 3-Titeln ermöglichen.

Durch die Zusammenarbeit zwischen dem Hard- und Softwarehersteller Sony und dem Cloud-Service Gaikai soll es den PlayStation 4-Käufern zukünftig möglich sein, Spiele der letzten Generation auf die neue Next Generation-Konsole zu streamen und somit die alten Hits erneut zu erleben. Wer den einen oder anderen Titel auf der PlayStation 3 verpasst hat, kann ihn somit auf seiner brandneuen PlayStation 4 nachholen.

In den USA soll der Dienst im Laufe des nächsten Jahres auf der Sony-Konsole starten und zunächst einmal ein überschaubares Portfolio an ausgewählten Titeln bieten, welches laut Yoshida nach und nach um weitere Spiele erweitert werden soll. Dabei möchte sich Sony nicht lumpen lassen und die Spiele nicht nur für die PlayStation 4, sondern auch für die PS Vita und Vita TV bereitstellen.

Wann der Dienst in Europa starten wird, wurde leider nicht explizit erwähnt. Die PlayStation 4 wird hierzulande am 29. November 2013 in den Regalen stehen. Spieler in Nordamerika werden bereits rund zwei Wochen vorher, am 15. November 2013, in den Genuss der Konsole kommen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche