Wie der japanische Soft- und Hardwarehersteller Sony bereits vor wenigen Tagen bekanntgab, wird die kommende Next Generation-Konsole PlayStation 4 zum Launch weder CDs, MP3s noch DLNA unterstützten. Ein Sprecher des Unternehmens ließ nun allerdings angeblich durchblicken, dass noch dieses Jahr ein Update erscheint, welches die fehlenden Features nachreichen wird.

Das zumindest behauptet die Webseite Couch Jockeyz, welche die Infos angeblich der vermeintlichen Quelle entlockte. Demnach will Sony noch 2013 sowohl die Unterstützung von älteren Headsets als auch von MP3-Dateien (sowohl im Spiel als auch außerhalb) und DLNA (Digital Living Network Alliance) nachreichen. Letzteres wird das Streamen von auf dem PC hinterlegten Videos, Bildern und MP3s erlauben.

Auch der Suspend-Mode, mit dem sich laufende Spiele-Sessions problemlos abbrechen und an der selben Stelle später sofort wieder aufnehmen lassen, soll Teil des geplanten Firmware-Updates sein. Da Sony selbst dazu offiziell noch keine Aussage machte, ist diese News bis auf Weiteres als Gerücht zu behandeln. Sollten sich die Macher zu dem Thema äußern, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Fehlende Features sollen angeblich noch dieses Jahr via Firmware-Update nachgereicht werden"

Gut ärgerlich das es nicht kommt, aber kein Grund die Konsole nicht zu kaufen.