Dual-Shock 4 Wireless Controller - Ansicht seitlich stehendAuf der PSN-Webseite wurden neue Infos zum Streaming-Dienst Gaikai veröffentlicht, der laut Gaikai-CEO David Perry ein wichtiger Teil der kommenden Next-Generation-Konsole sein wird. Im umfangreichen Beitrag werden einige Funktionen und Features erläutert, die den Spielern nach dem Release der PlayStation 4 zur Verfügung stehen werden.

Probespielen und kaufen

So werden Demo-Versionen laut Perry in der Zukunft überflüssig werden, da man jedes Spiel bequem online anspielen und bei Bedarf kaufen können wird, ohne es vorher herunterladen zu müssen. Dabei lassen sich vor dem Kauf verschiedene Videos und Streams von Freunden zum Spiel anschauen, die die Kaufentscheidung erleichtern sollen.

Soziale Interaktionen

Eigene Erfolge können zukünftig noch leichter mit anderen Spielern geteilt werden. So lassen sich Screenshots und Videos direkt über Facebook und Ustream veröffentlichen.

Weitaus spannender ist jedoch die Möglichkeit, über die Share-Taste einem Freund im Netz die Kontrolle über das eigene Spiel zu überlassen, Zuschauer einzuladen oder online Spielgegenstände zu tauschen.

Freunde können außerdem Kommentare auf dem Bildschirm des Spielers hinterlassen, ihn mit Ratschlägen unterstützen oder spielübergreifend miteinander im Chat kommunizieren.

PS4-Games auf PS Vita

Mit Remote Play ist es außerdem möglich, PlayStation 4-Spiele über eine WLAN-Verbindung auf der PlayStation Vita zu spielen. Dabei verfolgt Sony laut Perry das Ziel, jedes PlayStation 4-Spiel mit der PlayStation Vita kompatibel zu machen, was den Handheld zu einem ultimativen Begleiter der Next-Generation-Konsole machen soll.

Unterwegs auf dem Laufenden bleiben

Sämtliche Aktivitäten der Freunde, wie aktuell gespielte Titel, freigeschaltete Erfolge und weiteres, werden dokumentiert, in Clips und Bildern festgehalten und können unterwegs über mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones abgerufen werden.

Wie Perry gegenüber der internationalen Presse erklärte, verfolge man das Ziel, dem Spieler immer und überall eine hochwertige Spielerfahrung zu gewährleisten, was mit der Einführung der PlayStation 4 gelingen soll.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Details zu den neuen Streaming-Features der Next-Gen-Konsole"

Mhh Streaming, ich halte davon immer noch nichts, die Idee ist nett das spreche ich Sony in keinster weise ab, besonders wo Demos in letzter Zeit immer weniger wurden.
Aber, ich hoffe das bleibt als Demo Konzept.
Wobei ich mich immer Frage, wozu streamen?
Man muss es nicht runterladen?
Das ist schön, aber mal ehrlich die Leitung die ich zum Streamen von Spielen brauche, reicht locker aus um ein Spiel bin von 5 Minuten runterzuladen.
Man spart sich Platz?
Sollte es wieder möglich sein seine Festplatte auszutauschen wandert da dann auch wieder eine Terabyte Platte rein, also nein, das ist auch kein Grund.
Daher meine Frage warum Streamen? Was für einen Vorteil habe ICH?