Ein Schnappschuss, der angeblich während einer Präsentation der PlayStation 4 in Spanien entstand, sorgte vor Kurzem für zahlreiche Spekulationen der Fans. Zu sehen war ein PS4-Gehäuse, welches offenbar mit roten statt blauen LEDs versehen wurde, die beim Überhitzen der Konsole als Warnung aufleuchten sollen. Wie erwartet handelt es sich bei dem Bild um ein Fake.

Das Bild, welches seit Kurzem Stunden durchs Netz geistert und eine PlayStation 4 ausgestattet mit roten LEDs zeigt, ist offenbar nicht echt. Das Bild sorgte für zahlreiche Spekulationen in der Community und das vermeintliche “Feature” wurde bereits kurze Zeit später von den Fans scherzhaft als “Red Ring of Death” (eine Anspielung auf die fehlerhafte Produktionsreihe der Xbox 360) betitelt.

Einer der Spieler wendete sich daraufhin via Nachrichtendienst Twitter an Sonys President of Worldwide Studios Shuhei Yoshida und hakte nach, ob die Spekulationen um den Red Ring of Death der Wahrheit entsprechen. Yoshidas Antwort war knapp und deutlich. “Stimmt nicht” twitterte der Sony-Oberhaupt, ohne sich groß weiter zu dem Thema zu äußern. Der Schnappschuss ist somit nichts weiter als eine Fälschung.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: Bild mit dem “Red Ring of Death” ist ein Fake"

Naja gut sowas ist ja nun wirklich nicht schwer zu faken, da muss man kein experte im Photoshop sein um solch eine rote Linie hin zu bekommen. Wobei es mich nciht wundern würde wenn die Konsole nicht mal an war und das Spiel eh auf einen PC im Hintergrund lief. 😀

Naja er hat gesagt dass die Red Line of Death "not true" ist aber es gibt vllt. wirklich die funktion eines roten streifens. Vllt. kann man die farbe sogar selbst einstellen 😀 Und die ganzen Sony fanboys die schon wieder angefangen zu heulen, und dann kam ganz schnell die meldung FAKE… Ok dann können wir ja wieder die xbox beleidigen weil wir wissen dass die xbox besser ist aber nicht damit klarkommen Diese Einwanderer-Kinder heutzutage 😀