Wie Sonys President and Group CEO of Sony Computer Entertainment, Andrew House, vor Kurzem im Rahmen eines Interviews durchblicken ließ, will Sony bis März des kommenden Jahres rund fünf Millionen PlayStation 4-Konsolen an die Verbraucher ausliefern. Laut Wedbush-Analyst Michael Pachter könnte dem japanischen Hersteller dieses Vorhaben durchaus gelingen.

“Wir erwarten, dass Sony weiterhin eine Million Konsolen pro Monat ausliefert. Bis Ende Januar sollte Sony also kumulativ 5 Millionen Konsolen hergestellt und 4,25 bis 4,5 Millionen ausgeliefert haben”, wird Pachter von Gamesindustry zitiert.

“Wir erwarten zudem, dass sich die 55 Prozent Zuteilung für Nordamerika weiterhin bis Ende Januar fortsetzt und sich dann auf normale 40 Prozent der Geräte reduziert, sobald Sony auch in Japan und anderen Ländern gestartet ist. Wir denken, dass Microsoft einen ähnlichen Fertigungsplan, mit ähnlichen Zuteilungen für Nordamerika verfolgt”, so Pachter.

Hierzulande ist Sonys Next Generation Konsole bereits seit Ende vergangenen Monats erhältlich. Allein im November konnte der Hersteller bereits über 2,1 Millionen Einheiten der Konsole verkaufen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "PlayStation 4: 5 Millionen Konsolen bis März 2014 sind für Sony laut Analyst Michael Pachter durchaus möglich"

Gut das wir einen Analisten haben der uns diese ja fast offensichtliche Sachlage erklärt und dafür auch noch Geld bekommt. Das ist so als wenn sich ein Wetterfrosch dahin stellen würde und jetzt behaupten würde in Hamburg muss man mit viel Wasser auf den Straßen und Regen rechnen…