Plants vs. Zombies: Garden Warfare Producer Brian Lindley hat im Zuge eines Presse-Events ein paar Fragen zum kommenden Multiplayer-Shooter beantwortet und verriet, dass es zum Release keine Mikrotransaktionen im Spiel geben wird. Eine späteren Einführung schloss er jedoch nicht aus. Auch äußerte er sich zur Auflösung der Xbox One-Version.

Eine wirklich zufriedenstellende Antwort konnte Lindley dabei leider nicht geben und merkte lediglich an: “Die Xbox One gibt 1080p aus. Ich kann sagen, dass wir nicht mit der selben Auflösung wie Battlefield 4 laufen.”

Wirklich aussagekräftig war das nicht, weshalb sich die Redaktion des Online-Portals Gamespot nochmal direkt an die Entwickler gewandt hat. Doch auch dort fiel die Antwort mehr als schwammig aus: „Auf den Next-Gen-Konsolen können die Spieler alle EA-Spiele in 1080p erleben. Einige sind nativ gerendert, andere werden von der Next-Gen-Hardware hochskaliert. So oder so, die Optik ist atemberaubend und das Gameplay tadellos, unabhängig von der Plattform”, so die offizielle Aussage. Schön, dass wir das geklärt haben…

Plants vs. Zombies: Garden Warfare wird am 27. Februar 2014 für Xbox 360 und Xbox One erscheinen. Einen Termin für die PC-Version gibt es bisher noch nicht. Eine Umsetzung für die PlayStation 3 oder PlayStation 4 wurde bis heute nicht angekündigt.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!