Der Entwickler und Publisher Konami hatte auf der japanischen Webseite von Pro Evolution Soccer 2015 kurzzeitig die technischen Details zur kommenden Fußball-Simulation veröffentlicht. Während die PlayStation 4-Besitzer sich auf eine native Auflösung von 1080p freuen dürfen, scheinen die Xbox One-Spieler offenbar erneut im Nachteil zu sein.

Laut dem besagten Eintrag, der die technischen Daten für die Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 umfasst, wird das Spiel auf allen drei Plattformen mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde über die Bildschirme der Fans flimmern. Das wird scheinbar selbst bei der Umsetzung für die alte Sony-Konsole der Fall sein.

Unterschiede gibt es jedoch in der Auflösung. Während die PlayStation 4-Fassung, wie oben erwähnt, in 1080p läuft, werden bei der Xbox One-Version nur 720p angegeben. Seltsamerweise verfügt die PlayStation 3 über die gleiche Auflösung, es könnte sich also eventuell um einen Fehler handeln.

Mittlerweile wurde der Eintrag wieder entfernt, allerdings gelang es einem NeoGAF-Nutzer noch, einen Screenshot von den technischen Angaben zu machen. Ob diese tatsächlich so stimmen, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Eine offizielle Stellungnahme seitens Konami wurde bisher noch nicht abgegeben. Sollte sich das ändern, werden wir darüber berichten.

Pro Evolution Soccer 2015 wird hierzulande ab dem 13. November dieses Jahres für PC, Xbox 360, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erhältlich sein.

PES 2015: Technische Details


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche