Path of Exile: Noch ein bisschen faul rumliegen bis zum StartpfiffDas erste Race der Season 1 in Path of Exile fand am 22.02.2013 um 18 Uhr statt. In meinem kleinen Tagebuch berichte ich, wie genau das Race ablief, auf was es zu achten gilt und kläre die wohl häufigsten Fragen, die im Zusammenhang mit Races auftauchen. Auch erfährst du, ob du im nächsten Race unbedingt dabei sein solltest!

Nach dem Start der Open Beta am 23.01.2013 wurde am 22.02.2013 das erste Race von Season 1 angepfiffen. Angesetzt war der Termin auf 18 Uhr (für alle die in der Zeitzone GMT+1 / Berlin leben).

Tipp: Für eine Übersicht der Race-Termine gibt es seit Kurzem unsere Path of Exile: Races-Liste.

Um bei einem Race teilzunehmen, muss jeder Spieler einen neuen Charakter erstellen und bei der Charaktererstellung statt default league oder hardcore league das jeweilige Event auswählen. Geplant scheint zu sein, dass die Charaktererstellung jeweils 30 Minuten vor dem Beginn des Races möglich ist.

Path of Exile: Charaktererstellung beim Race

Path of Exile: Charaktererstellung vor dem Race

So läuft ein Race ab

Es heißt also, sich rechtzeitig einen neuen Charakter in der Event-spezifischen League anzulegen. Nach der Erstellung startet direkt das Spiel und man sieht wie gewohnt seinen Charakter tot am Strand liegen. Jedoch kann man sich nicht bewegen bis das Race startet. Ein Countdown gibt dabei immer wieder die noch verbleibenden Minuten bis zum Start im Chat an.

Path of Exile: Noch ein bisschen faul rumliegen bis zum Startpfiff

Path of Exile: Noch ein bisschen faul rumliegen vor dem Startpfiff

Im ersten Race lief alles pünktlich auf die Sekunde an – keine Verzögerungen, keine besonderen Serverprobleme und keine Warteschlange o.ä. beim Einloggen. Hut ab vor Grinding Gear Games, hier direkt so solide durchzustarten.

Startet dann das Race, hat jeder Spieler die vorgegebene Zeit (bei den meisten Events ist es eine Stunde) zu Verfügung, um möglichst weit im Spiel zu kommen. Eine ausführliche Erklärung zu den Grundlagen von Races findest du auch im Forum: Was sind Races?

Todesanzeigen während dem Race

Die meisten Races sind Hardcore, sprich wenn du stirbst ist das Race für diesen Charakter beendet. Du kannst dir zwar gleich wieder einen Charakter erstellen und erneut am Race teilnehmen, aber dann noch Reward Points zu erhalten wird nahezu unmöglich sein – je nachdem wie viel Zeit du mit deinem gestorbenen Charakter bereits verbracht hast.

Interessant ist, dass die Tode von Spielern, die in der aktuellen Event-Rangliste schon weit oben stehen, im Chat gepostet werden. Hier siehst du dann den Spielernamen und auf welchem Rang sich der jeweilige Spieler gerade befand. Dies verleiht dem ganzen Event nochmal eine ganz besondere Atmosphäre und spornt zu höheren Leistungen an.

Im ersten Event sind übrigens innerhalb von nicht einmal 5 Minuten der Spieler von Platz 2 und anschließend der Spieler von Platz 1 gestorben. Da Schadenfreude die schönste Freude ist, war der Chat zu diesem Zeitpunkt aktiver als er zu jedem anderen Zeitpunkt während des Events war. 😉

Ansporn in den Races weiterzukommen

Neben des Todesanzeigen gibt es auch Meldungen, wenn der erste Spieler ein Gebiet oder eine Stufe erreicht hat. Auch dies ist durchaus motivierend.

Daneben gibt es natürlich die bereits mehrfach erwähnten Reward Points. Reward Points werden über die gesamte Season gesammelt und immer wenn ein bestimmter Wert erreicht wird, gibt es eine Belohnung. Wir berichteten bereits in der Ankündigung zu den Races darüber. Eine Liste und deinen aktuellen Fortschritt findest du auf der offiziellen Seite.

Nach dem Race ist vor dem Race?

Nach den meisten Races ist das jeweils nächste Race nicht mehr weit entfernt. An den meisten Tagen finden gleich mehrere dieser Events statt, um den verschiedenen Zeitzonen gerecht zu werden.

Path of Exile: Truhe plündern nach dem Race

Path of Exile: Truhe plündern nach dem Race

Deinen Charakter, den du im Race gespielt hast, behältst du übrigens. Bei einem Hardcore-Race geht er sogar in die Hardcore-League über und ist dort schon kurze Zeit später spielbar, sofern du nicht gestorben bist. Bis du doch gestorben, wandert er in die default league.

Alle Inhalte, die du während dem Race in der Truhe gelagert hast, sind in einem extra Fach in deiner normalen Truhe verfügbar. In diesem speziellen Fach kannst du jedoch nichts lagern und nur die enthaltenen Gegenstände entnehmen, wie du im obigen Screenshot siehst.

Fazit des ersten Races in Season 1

Ich bin wirklich überrascht, wie reibungslos und pünktlich alles funktioniert hat. Durch die Chat-Meldungen über Errungenschafte und Tode anderer Spieler wirkt selbst ein Solo-Race, in dem man selten andere Spieler trifft, hoch kompetitiv. Die Spannung steigt zusätzlich, wenn das Leben unbequem tief fällt und einem das Wort „Hardcore!“ in den Kopf schnellt.

Auch an die begehrten Reward Points zu kommen ist alles andere als leicht. Während man sich bei dem einen oder anderen MMO beschwert, dass „Casual Gamer“ alles dahin geblasen bekommen, wo die Sonne nicht scheint, bleibt Grinding Gear Games seiner Linie treu und jeder Spieler muss richtig was leisten, um an seine Belohnungen zu kommen.

Mit persönlich hat das erste Race rundum gut gefallen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Path of Exile: Überblick und Ersteindruck der Races in Season 1"

Argh ok ok ok ich schau es mir ja mal an 🙂
Aber das mit dem Chat super, besonders die Schadenfreude kann ich verstehen, Die beiden ersten Plätze wurden dann scheinbar doch zu übermütig und wollten zu viel. Den Preis mussten sie ja dafür schon zahlen. Was mich noch interessieren würde ist. Ab welchen Platz bekommt man noch Punkte, oder bekommt auch Platz 500 noch 1-2 Punkte?

Klingt aber sonst ganz cool ich hatte sie mir ja mal schon kurz in der Closed angeschaut aber wegen den Char Wipes usw. nicht großartig weiter gemacht.

@Shadowsong: Punkte bekommen ist echt schwierig. Es bekommen die Top 20 Spieler einer jeden Klasse Reward Points. Der beste Spieler dabei mehr, als der 20ste der jeweiligen Klasse. Zudem gibt es einige Quests, für die der erste Spieler, der die Quest absolviert, Reward Points erhält. Alle anderen gehen leer aus.

In dem Teil ist es echt schwer, an Punkte zu kommen. Daneben gibt es noch Punkte für das Erreichen bestimmter Stufengrenzen ohne zu sterben. Die sind knackig, aber mit ein bisschen Erfahrung machbar.

Genaue Zahlen variieren aber von Rennen zu Rennen. Eine Übersicht der genauen Konditionen für jedes einzelne Event findest du hier: http://www.exiled.eu/races/ – wenn du auf den Button "Details" klickst.

Hui ob ich dafür die Zeit habe, klingt ja doch ganz schön..öhh schnell, ich gehe das immer alles relativ gemütlich an. Aber die Items würden mich ja schon reizen,verdammt.
Danke dennoch für die nette Übersicht 🙂

Todesanzeigen während dem Race -> während des Races

Genitiv lieber Dusel, Genitiv.