Patch bei Castle Fight beseitigt Ärgernisse

Im Strategie-Browsergame Castle Fight geht morgen ein Patch online, der einige Ärgernisse im Spiel beseitigen wird.

Folgendes wird der Patch u.a. beinhalten:

  • Resettete User und gelöschte Burgen werden korrekt aus dem Spiel entfernt, inkl. aller Truppen. Es kann also nicht mehr vorkommen, dass Unterstützer-Einheiten gelöschter bzw. resetteter Burgen/Spieler an Kämpfen beteiligt sind.
  • Wenn das Gebäude schon beschädigt war, wird dies nach einer Sabotage auch korrekt angezeigt.
  • Ranking-Punkte für Forschung werden korrekt berechnet und beinhalten auch die Punkte für Spionage-Forschung.
  • Ein Versteck kann nicht mehr durch eine Sabotage beschädigt werden.
  • Die Spionage-Berichte enthalten keine Informationen mehr über Einheiten in der Zielburg, wenn diese nicht ermittelt werden konnten.
  • Truppen können nicht mehr zu beurlaubten oder gesperrten Spielern geschickt werden, um sie dort zu „parken“. Unterstützungstruppen, die in der Burg eines gesperrten Spielers stehen werden außerdem mit normaler Reisezeit zum Besitzer zurückgeschickt.

» Mehr Informationen zu Castle Fight


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!