Pantheon: Rise of the Fallen - Charakter-ArtworkIn drei Tagen wird die Kickstarter-Kampagne für das Online-Rollenspiel Pantheon: Rise of the Fallen enden. Von den ursprünglich geforderten 800.000 US-Dollar konnte das Team um den Entwickler-Urgestein Brad McQuaid bisher lediglich rund 424.00 US-Dollar sammeln. Doch auch im Falle des Scheiterns will man das MMORPG bei Visionary Realms nicht aufgeben.

In den restlichen drei Tagen kann noch einiges passieren, denn viele Unterstützer warten oft bis zum Schluss, bevor sie ihr Geld für ein Projekt ausgeben. Die Hoffnung, dass Kickstarter-Ziel doch noch zu erreichen, haben die Macher also noch nicht ganz aufgegeben. Doch sollte die nötigen 800.000 US-Dollar nicht zusammenkommen, möchte man weiterhin an dem Projekt festhalten und die Crowdfunding-Kampagne auf der offiziellen Webseite des Spiels fortsetzen.

Dort will man den Fans drei verschiedene Abo-Modelle bieten. Als Free2Play-Nutzer haben die Besucher einen freien Zugriff auf die öffentlichen Bereiche der Webseite, die öffentlichen Foren, sowie den Social Hub, wo sie sich einer Gilde anschließen, oder selbst eine Gemeinschaft gründen können.

Den Unterstützern des Spiels stehen zusätzliche Bereiche zur Verfügung, in denen man mit den Entwicklern kommunizieren kann. Spieler mit einem “Champion”-Abo dürfen zudem Beiträge in speziellen Foren, sowie im offiziellen Wiki verfassen und zudem die wöchentlichen Round Table-Livestreams mit den Entwicklern anschauen.

Sowohl normale Baker als auch Champions werden zudem im Social Hub, im Chatraum und in den Foren farblich entsprechend gekennzeichnet. Weitere Infos kannst du dem offiziellen Beitrag der Entwickler auf Kickstarter entnehmen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!