Brad McQuaid, eines der Urgesteine der MMO-Branche, hat mit Pantheon: Rise of the Fallen ein neues Online-Rollenspiel in der Mache, welches sich an den alten Klassikern der MMO-Welt orientieren soll. Das Projekt will man via Crowdfunding und mit Hilfe von Investoren finanzieren. Eine entsprechende Kickstarter-Kampagne soll noch im Laufe dieses Monats starten.

In der MMO-Branche ist McQuaid kein Unbekannter, war er doch bei Sony Online Entertainment bereits als Producer und Co-Designer für das erste EverQuest verantwortlich. Zudem war er in der Vergangenheit an den Entwicklungen von EverQuest 2, EverQuest Online Adventures, Star Wars: Galaxies und PlanetSide beteiligt.

Im Jahre 2002 gründete McQuaid mit Sigil Games Online ein eigenes Entwicklerstudio, um das Online-Rollenspiel Vanguard: Saga of Heroes zu entwickeln, verkaufte jedoch später die Entwicklerschmiede samt Marke an Sony. Nun möchte er mit Pantheon: Rise of the Fallen ein neues MMORPG aus dem Boden stampfen und das Projekt dabei mit Hilfe der Spieler sowie einiger Investoren finanzieren.

Entgegen zahlreicher Gerüchte, soll Sony sich nicht an dem Projekt beteiligen, wie der Macher bereits persönlich via Twitter dementierte.

Über das Spiel ist bisher nicht viel bekannt, außer dass man eine große und offene Welt gestalten will. Das Projekt wird sich nach Aussage des Entwicklers noch rund drei Jahre in der Entwicklung befinden, da man auch eine umfangreiche Beta-Phase mit einplant.

Details sowie Bild- und Videomaterial soll es noch diesen Monat mit dem Start der Kickstarter-Kampagne geben. Auf Twitter wurde aber schon mal ein erstes Artwork veröffentlicht. Sobald weitere Details zum Spiel auftauchen, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Pantheon: Rise of the Fallen: Entwickler-Guru Brad McQuaid kündigt ein neues MMO an"

Ich ähm, nein.
Erst einmal muss ich sagen das er die Spiele ja nicht alleine entwickelt hat sondern mit seinen Team. Und ein einzelner Kopf ist meist nur so gut wie sein Team. EQ1 war ein gutes spiel keine Frage, aber besonders Vanguard war…naja.

Mir graust es im übrigen vor dem "Klassiker", ich kann keine klassischen MMOs mehr sehen, es wird Zeit für was neues gutes, da stecke ich dann lieber meine Erwartungen in EQN.