Pantheon: Rise of the Fallen - Charakter-ArtworkSeit dem Start der Kickstarter-Kampagne zu Pantheon: Rise of the Fallen vor rund einer Woche ist bereits einiges passiert. So hat das Entwicklerstudio Visionary Realms die Stretch-Goals neu strukturiert und stellte mit dem Kleriker die erste Klasse aus dem Online-Rollenspiel vor. Auch wurden zwei neue “Frage und Antwort”-Videos zu dem vielversprechenden RPG-Projekt veröffentlicht.

Auf dem guten Weg

Die Finanzierung von Pantheon: Rise of the Fallen schreitet weiter voran. Knapp eine Woche nach dem Start der Crowdfunding-Kampagne zählt das MMORPG aus der Feder des EverQuest-Schöpfers Brad McQuaid bereits über 1.500 Unterstützer, die mittlerweile über 187.000 US-Dollar auf das Konto des Entwicklerstudios gespült haben.

Bis zum Ende der Kampagne sind noch 32 Tage übrig. Es sieht also ganz danach aus, dass man nicht nur das angepeilte Ziel von 800.000 US-Dollar, sondern auch ein paar erweiterte Ziele (Stretch Goals) finanziert bekommen wird. Und eben diese Ziele hat das Studio nun noch einmal überdacht und neu strukturiert.

Die Stretch Goals im Überblick

So sind vor allem die Klassen und Rassen weiter nach vorne gerückt. Ab 1.000.000 US-Dollar wird die Klasse des Druiden ins Spiel implementiert. Die weiteren drei Klassen, Ranger (1.250.000 US-Dollar), Barde (1.500.000 US-Dollar) und Mönch (1.750.000 US-Dollar), sollen nach und nach dazustoßen.

Mit 2.000.000 US-Dollar an Unterstützungsgeldern kommen auch die beiden neuen Rassen Gnome und Halblinge ins Spiel. Geplant sind zudem Reptilien (2.250.000 US-Dollar) und Djinn / Efreeti (2.500.000 US-Dollar). Features wie PvP (3.000.000 US-Dollar), Handwerk und Sammelberufe (3.500.000 US-Dollar), Housing (4.000.000 US-Dollar) sowie Server mit spielergeneriertem Content (5.000.000 US-Dollar) stellen nach wie vor die höchsten Stretch Goals dar.

Klassenvorstellung und Q&A-Videos

Mit dem Kleriker stellten die Macher vor Kurzem auch bereits die erste Klasse vor, mit der die Fans im fertigen Spiel durch die Lande ziehen können werden. Wie bereits bekannt ist, ist der Kleriker in erster Linie ein Heiler, der sich bei seinen Fähigkeiten auf die Gunst der Götter verlässt, sich in strahlende Roben hüllt und auf Waffen wie Zweihandstäbe oder Zepter, in Verbindung mit einem Zauberfolianten, zurückgreift.

Doch auch ein Priester kann den Weg eines Kriegers beschreiten, weshalb man auch in Pantheon als Kampfkleriker, ausgestattet mit schwerer Rüstung, einem Schild und schlagkräftigen Waffen, wie etwa einem Streitkolben oder einem Kriegshammer, für Angst und Schrecken unter den Feinden sorgen können wird. Mehr zu der Klasse kannst du im Originalartikel erfahren.

In den letzten Tagen haben die Entwickler zudem zwei neue “Frage und Antwort”-Videos zum Spiel veröffentlicht, die weitere Einblicke in die Pläne des Studios offenbaren. Das komplette Q&A-Videomaterial kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!