Ouya Android-Konsole in SchwarzDie Markteinführung der im August vergangenen Jahres über Kickstarter finanzierten Android-Konsole Ouya wird nicht wie geplant am 4. Juni 2013 stattfinden. Wie der Hersteller OUYA Inc. vor Kurzem bekanntgab, wird sich der Start um rund drei Wochen auf den 25. Juni 2013 verschieben. Das soll dem Unternehmen genug Zeit verschaffen, mehr Einheiten zu produzieren.

Mehr Einheiten zum Launch der Konsole

Der Verkaufsstart der Ouya in den Vereinigten Staaten verschiebt sich um ein paar Wochen. Der Grund ist allerdings kein schlechter: Die Nachfrage nach der Android-Konsole ist weitaus höher als man es erwartete, weshalb der Hersteller diese kleine Zeitbrücke nutzen möchte, um für den Launch mehr Konsolen zu produzieren.

„Wir haben unglaublich positive Reaktionen von unseren Handelspartnern bekommen. Und um ihrer größer als erwarteten Nachfrage gerecht zu werden, haben wir beschlossen, den Starttermin um ein paar Wochen zu verschieben”, sagte Julie Uhrman, Chief Executive Officer von OUYA.Inc in einem Gespräch mit dem Online-Magazin Joystiq. “Drei Wochen, die es uns ermöglichen, mehr Einheiten zu produzieren und somit auch mehr Geräte Ende Juni in den Regalen zu haben. “

Probleme mit den Controller-Tasten behoben

Uhrman ging auch auf die bereits in der Vergangenheit angesprochenen Probleme mit den Controller-Tasten ein, die gelegentlich unter der Frontplatte steckenblieben. Gegenüber Joystiq versicherte sie, dass das Problem bereits behoben sei und in der aktuellen Produktion nicht mehr auftrete. Die Lösung des Problems: Größere Löcher!

„Ich weiß nicht, wie viel Millimeter das genau sind, aber wir haben sie ein wenig vergrößert, so dass die Tasten nicht mehr [unter der Platte] haften bleiben. Wir haben es bereits sehr früh geändert, so dass alle Einheiten aktuell mit größeren Knopflöchern produziert werden”, so Uhrman.

Auf die Nachfrage von Joystiq bestätigte der Hersteller, dass die neuen Controller bereits an die Unterstützer des Kickstarter-Projekts ausgeliefert wurden. Auf die Frage hin, ob sie im Falle eines defekten Controllers einen Ersatz bekommen würden, antwortete ein Vertreter des Unternehmens: “Wenn Kickstarter-Unterstützer ein Problem mit ihrem Controller haben, werden wir mit ihnen zusammenarbeiten, um die Angelegenheit über den Kundendienst zu klären.”


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Ouya: Release der Android-Konsole auf den 25.06.2013 verschoben"

Habe ich kein Problem mit, besonders wenn es Hardware Schwierigkeiten gab sollte man die in den Griff bekommen. Denn einfach mal ein Update aufspielen wird da denke ich mal nicht so einfach gehen.
Obwohl das natürlich toll wäre, ,,ohh misst Grafikkarte ist im Eimer, naja was solls Patch ich mir einfach eine neue". 😀