Das Entwicklerstudio Obisidan Entertainment setzt bei Finanzierung seiner aktuellen Projekten offenbar verstärkt auf die Hilfe der Spieler. Nachdem bereits das Rollenspiel Pillars of Eternity erfolgreich via Kickstarter finanziert wurde, kündigt das Studio nun ein weiteres Projekt an, dessen Zukunft man ebenfalls in die Hände der Crowdfunding-Community legen möchte.

In einem Gespräch mit dem Online-Portal Computer and Videogames sagte Obisidans CEO Feargus Urquhart, dass man noch in diesem Jahr mit einem neuen Projekt beginnen möchte, welches erneut über Kickstarter finanziert wird.

“Wir müssen noch einige Details klären, aber meine Hoffnung liegt darin, dass wir noch vor dem Ende dieses Jahres beginnen können. Ich denke, dass wir eine gute Idee haben, aber ich werde noch keine Details dazu mit euch teilen. In meiner Karriere gibt es immer wieder Dinge, zu denen ich sage: ‘Hey, das ist eine coole Idee’ und in der Regel liege ich damit auch richtig. Also glaube ich, dass es eine coole Sache sein wird”, so der Macher.

Nach weiteren Details gefragt, antwortete Urquhart: “Ich werde euch etwas verraten, es ist ein Rollenspiel”

Trotz seiner Liebe zu Kickstarter will Obsidian Entertainment in Zukunft nicht auf die Unterstützung großer Publisher verzichten und wäre auch einem großen Projekt im Stile eines The Elder Scrolls 5: Skyrim nicht abgeneigt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News