Unreal Engine 4 - Infiltrator Tech DemoWie der Grafikkarten-Hersteller Nvidia im Rahmen eines offiziellen Statements bekanntgab, will man sich zukünftig bei der Erstellung von Demos und Präsentationen nur noch auf die Unreal-Engine aus dem Hause Epic verlassen. Das machte das Unternehmen bereits bei der Vorstellung des eigenen Handhelds “Shield” auf der CES 2013 deutlich, bei der bereits der grafische Motor von Epic genutzt wurde.

Nvidia verzichtet zukünftig auf die Nutzung selbstentwickelter Technologie und setzt sein Vertrauen in ein anderes Unternehmen. Bedenken habe man deswegen jedoch nicht, da man von der Arbeit von Epic Games überzeugt sei.

Wie Nvidias Tony Tamasi erklärte, habe man als langjähriger Partner der Unreal Engine ein Verständnis für die überwältigende Leistung, die den Machern mit der Unreal Engine 4 zur Verfügung gestellt werde. So habe man die Gelegenheit beim Schopfe gepackt, um Zugriff auf die Funktionen der Engine zu erhalten und das eigene Handheld mit Hilfe der Unreal Engine vorzustellen.

Mark Rein, seines Zeichens Vizepräsident und Mitbegründer von Epic Games, zeigte sich ebenfalls von der Zusammenarbeit begeistert. Man habe mit Nvidia einen Wegbereiter der Branche als Partner und sei von der Möglichkeit begeistert, Teil des Shield-Projektes zu sein. “Was da optisch aus der Unreal Engine 4 herausgeholt wird, ist einfach fantastisch und überflügelt bereits jetzt einige der besten CGI-Bilder der vergangenen Jahre”, so Rein.

Im folgenden Video der Kollegen von GameStar kannst du dir die „Infiltrator Tech Demo“ anschauen, die komplett auf der Unreal Engine 4 basiert. Viel Spaß!

Unreal Engine 4 – »Infiltrator« – Realtime Tech-Demo zur UE4


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Nvidia: Unternehmen will bei zukünftigen Demos und Präsentationen auf Epics Unreal-Engine setzen"

Mhh ich weiß nicht so recht, Unreal hatte ja in letzter Zeit eher mit Konsolen freundlichen Konzepten geglänzt anstelle mit imposanter Grafik. Das ist die Cry Engine doch schon etwas weiter gegangen. Aber gut ist ja deren Entscheidung, mal sehen was wir dann so von dieser Kooperation zusehen bekommen.