Eigentlich sollte Nvidias Handheld “Shield” bereits am vergangenen Donnerstag, den 27. Juni 2013, im Handel erscheinen. Doch nun wurde die Auslieferung des Gerätes verschoben. Grund dafür ist ein Problem, das bei einer mechanischen Komponente eines Zulieferers entdeckt wurde und erst behoben werden muss. Das Release soll daher erst diesen Monat erfolgen.

Fans des neuen Nvidia-Handhelds “Shield” werden sich wohl noch ein wenig länger bis zum Release des Gerätes gedulden müssen. Wie der Hersteller vor Kurzem auf der eigenen Webseite bekanntgab, wurde bei den letzten Qualitätstests ein Fehler bei einer mechanischen Komponente entdeckt.

Aktuell steht Nvidia mit dem verantwortlichen Zulieferer im Kontakt und hofft, den Fehler so schnell wie möglich zu beheben. Das Release wurde daher vorerst grob auf Juli 2013 datiert. Wann das Gerät genau im Juli das Licht der Welt erblicken wird, will Nvidia zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Erst vor rund anderthalb Wochen hat das Unternehmen den ursprünglichen Preis des kleinen Handhelds nach unten korrigiert. Geplant war ein Einführungspreis von 349 US-Dollar. Aufgrund des Feedbacks der Fans hat man diesen vor Kurzem auf 299 US-Dollar gesenkt.

In einem Blog-Eintrag erklärte Shield-Projektmanager Jason Paul, wie es zu der Preisänderung kam: “Wir haben von tausenden Spielern zu hören bekommen, dass wir einen Verkaufsschlager haben würden, wenn der Preis 299 US-Dollar wäre. Also haben wir den Preis von Shield auf 299 US-Dollar geändert”.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!